WMDEDGT?

Es ist wieder so weit. Frau Brüllen möchte wissen: „Was Machst Du Eigentlich Den Ganzen Tag?“ Und viele, viele Blogger und Bloggerinnen tragen sich bei ihr in die Link-Liste ein, damit viele, viele Blogger und Bloggerinnen lesen können, was die Blogger-Gemeinde so den ganzen Tag über macht. 🙂

Wie immer füge ich im Laufe des Tages hinzu, was so passiert ist. Also müsst ihr entweder öfter mal reinschauen oder erst am Abend oder morgen dann alles lesen. 🙂

Und hier kommt mein Tag:

4:30 werde ich wach! Warum?

Hm, einerseits muss ich ein kleines bisschen auf’s Klo, aber da ist noch mehr. Eine Etage tiefer ist Sohn 2 noch lautstark mit einem Freund in einem Game unterwegs. Er unterhält unser ganzes Haus….. (ich sag nur: Teenager und Sommerferien)

Ich gehe also mal ins Bad und treffe dort auf eine Katze, die etwas trinken möchte. (in der Badewanne steht für sie eine Wasserschüssel. Fragt nicht….)

Zurück im Bett merke ich bald, dass an Weiterschlafen nicht wirklich zu denken ist. Sohn 2 ist laut, der Herr des Hauses macht Schlafgeräusche und die Katze ist mittlerweile auch mit nach oben gekommen und schleckt sich lautstark ihr kuscheliges Fell.

In diesen Momenten wünsche ich mir ein absolut schallisoliertes Schlafzimmer nur für mich ganz allein!

Trotzdem halte ich es irgendwie noch bis 6:00 aus, dann stehe ich aber doch auf.

Ich beschäftige schnell die Simpsons (immer wollen die irgendwas…..) und fange an, den Beitrag zu schreiben. Leider ist bei Frau Brüllen die Seite noch gar nicht online, man kann sich also noch nicht verlinken. Na, später vielleicht.

IMG_0503

nein, ich bin doch nicht süchtig….. 😉

 

Edit: ja, jetzt geht’s. Hier ist der Link

**** Fortsetzung folgt ****

zwischen 7:00 und 9:00 Uhr:

bis 7:00 Uhr gammele ich ein bisschen auf dem Sofa herum und lese das Internet leer. Dann frühstücke ich, nachdem ich die Spülmaschine ausgeräumt und ein paar Kochreste (die Männer räumen oft nicht auf nach dem Kochen…..) verräumt habe.

IMG_0509

ohne Nutella geht gar nix. Figur hin oder her.

 

Als ich gerade so überlege, zu duschen, ist schon der Herr des Hauses im Bad. Hm, zu spät. Also muss ich noch ein bisschen mehr Internet leer lesen, immer mal wieder bei Frau Brüllen gucken, ob denn jetzt endlich der Link da ist (war er bisher nicht) und kann dann erst so gegen halb neun ins Bad. Heute mal ganz entspannt. 🙂

IMG_0512

leider duftet es nur während der Dusche ganz wunderbar nach Lavendel. Nach dem Abtrocknen ist so gut wie alles wieder verflogen.

So, und jetzt ist es auch fast schon Zeit, mich auf den Weg zum Autohaus meines Vertrauens zu machen, weil ich nämlich um 10:00 Uhr einen Service-Termin für das grosse Auto habe.

**** stay tuned 🙂 ****

So, weiter geht’s. Inzwischen ist es kurz nach zwei und ich bin wieder zu Hause.

Eigentlich war „nur“ ein kleiner Service für das Auto angesagt. Aber wie das oft so ist, ich hatte noch eine kleine Liste mit Dingen. Handbremse, Licht, Klimaanlage, und und und.

„das dauert dann aber ein bisschen länger. So ungefähr bis 12 vielleicht….“ sagte die Dame am Empfang. Hm, kein Problem, in der Nähe ist ja das grosse Einkaufszentrum.

Da ging ich dann hin (macht 8.500 Schritte bis jetzt!!), kaufte mir einen kleinen Snack und lief damit noch ein bisschen herum.

IMG_0513

Brücke über den Rhein mit Fischbrötchen.

IMG_0514

Blick auf Basel, ohne dass man den Roche-Turm sieht. Ist ganz selten sowas…. 😉

Diese Brücke sieht so stabil aus, wackelt aber ganz schön, wenn man da so in der Mitte draufsteht. Hätte ich nicht gedacht, zumal sie nur für Fussgänger und Fahrradfahrer ist. Keine Autos, die das Teil zum Schwanken bringen würden.

IMG_0515

Ich war schon fast auf der anderen Seite in Frankreich, bin dann aber doch wieder zurück, als mein Brötchen aufgegessen war.

Ich schlenderte noch so durch die Läden, kaufte mir eine Bluse und einen Kaffee und setze mich ein bisschen in die Sonne, die ganz kurz mal zwischen den Wolken durchguckte.

IMG_0516

Stillleben mit Kaffee.

Dann lief ich wieder zurück zum Autohaus, musste nur ganz kurz warten, weil das Auto noch gewaschen wurde (wow! Service!) zahlte und bekam auch noch eine Mini – also wirklich Mini-Packung TicTac geschenkt. 4-5 Stück sind da vielleicht drin.

IMG_0517

Warten auf das Auto. Nicht mal Pokémons gab’s da. Nur so blöde Autozeitschriften. 😉

Ich hatte moniert, dass die Klimaanlage stinkt. Angeblich haben sie die jetzt desinfiziert. (??) Allerdings habe ich eher das Gefühl, die haben da so ein Raumspray im Auto versprüht. Und zwar satt! Jetzt stinkt es noch viel mehr….. Hoffentlich geht das wieder raus. Sonst muss ich mir womöglich noch so ein Duftbäumchen reinhängen.

Dann noch schnell den Wochenendeinkauf erledigen und wieder nach Hause. Und Juhu, bei Frau Brüllen ist alles gemacht. Sie war nur im Ferien-Modus. Den link findet ihr weiter oben.

Viel steht jetzt gar nicht mehr auf dem Programm. Mal sehen. Vielleicht mache ich heute mal noch den Apfelkuchen aus den gefallenen Engeln – äh Äpfeln.

**** bis später ****

Joooaaa, der Apfelkuchen, hm, naja. War auch nicht Apfelkuchen sondern so eine Apfelblume oder Rose oder so.

 

Ich zeig das mal so als Mosaik. Der Anfang sieht noch ganz gut aus. Dann musste ich spontan an Pommes denken und nun ja, wie eine Blume oder gar eine Rose sehen diese Teile wirklich nicht aus. Naja, aber der Geschmack war ganz ok. Trotzdem musste ich hinterher noch ein Rest-Stück vom Schokokuchen essen. So als Ausgleich sozusagen….

Für heute muss ich jetzt aber gar nichts mehr weiter essen glaube ich.

Und weil heute so ein Gammel-Nachmittag mit ohne Programm ist, ging ich noch ein bisschen ins Dach, um ein paar Teile am Puzzle zu legen.

Der Anfang ist meistens relativ einfach. Da gibt es ein paar Stellen mit viel Farbe oder Schrift oder irgendsowas.  Aber dann….

IMG_0528

Schrift und Farbe erledigt. Und nun?

In der Schachtel scheint nur noch schwarz/weiss zu liegen. Worauf habe ich mich da nur eingelassen?????

IMG_0529

schwarz oder weiss? Oder vielleicht grau?

Ich entschied mich, den Baum (den ohne Blätter wohlgemerkt) zu versuchen. Ob das so eine gute Idee war, wird sich noch zeigen…..

IMG_0530

Hilfeeeee !!!!

Vielleicht sollte ich die Französische Freundin um Hilfe bitten. Sie wagt sich immerhin an 3000er ran, während ich hier schon beim 1500er verzweifle.

Jetzt ist es zwar schon fast sechs, aber ich werde mir noch einen kleinen Kaffee machen, den mit ins Dach nehmen und gechillt mit der „Buddha Bar“ weitermachen. Da bin ich ja schon ehrgeizig. Einmal angefangen, muss ich es auch fertig machen. Egal wie lange das dann am Ende dauert……

Den Rest des Tages gebe ich euch jetzt und hier als Zukunfts-Vision. Science Fiction sozusagen.

Wir werden irgendwann so gegen sieben etwas essen. Also, ich werde was für die Jungs machen. Ob ich schon wieder essen kann? Mal sehen. Pizza oder eine Hackfleisch-Pfanne mit Gemüse. Oder einfach nur Baguette mit Salami, Schinken oder Tsatsiki. Ich denke, ich werde die Flasche „Amareno“ öffnen und ein Gläschen trinken. Danach kann ich dann vermutlich nicht mehr puzzeln 🙂 , aber vielleicht noch einen Kurs für morgen vorbereiten? Wir werden sehen. Sonst mache ich das morgen früh noch schnell.

Euch allen danke ich sehr für’s Lesen und Durchhalten (das schaffen nicht viele!!) und wünsche euch ein wunderbares, sonniges, entspanntes Wochenende.

Macht’s gut und bis zum nächsten mal. 🙂

Advertisements

vom Geben und Nehmen

Ich versuche heute mal, euch ein interessantes Phänomen zu beschreiben.

Diejenigen, die hier brav und regelmässig lesen, wissen, dass ich auf dem IPad „die Simpsons“ spiele. Dort bin ich auch über ein Gamecenter oder so etwas (bin da eher ein Dummy) mit anderen Spielern verbunden, kann mir deren Städte anschauen und dort Freundschaftspunkte u.ä. holen. Immer wieder mal gibt es so spezielle Aufgaben zu Ostern, Weihnachten, Thanksgiving oder Halloween.

So, das nur kurz vorweg als Erklärung.

In der diesjährigen Weihnachtsaufgabe muss man sich gegenseitig Geschenke machen. Alle 24 Stunden kann man 5 Päckchen verteilen.

Es gibt 2 Möglichkeiten zu schenken: gut oder böse.

Daraus ergeben sich 3 mögliche Kombinationen, die unterschiedlich belohnt werden:

gut-gut        beide bekommen 15 „Punkte“
böse-böse    beide bekommen 5 „Punkte“
gut-böse      gut bekommt 1 „Punkt“ – böse bekommt 25 „Punkte“

Und nun zu dem Phänomen:

Zuerst dachte ich: „hey, wenn ich immer böse bin, dann werde ich wohl die meisten Punkte holen! Yeah!“

Dann dachte ich: „hm, wenn ich böse bin, bekommt der andere nur einen oder maximal 5 Punkte. Ich kann zwar, wenn der andere gut ist, 25 Punkte holen, aber wie oft wird das der Fall sein?“

Inzwischen weiss ich: „wenn ich gut bin und möglichst immer den selben Personen ein Geschenk mache, werde ich wohl auf die Dauer am meisten Punkte holen, nämlich immer 15.“

Meine Bilanz ist also inzwischen ziemlich gut. Es „besuchen“ mich immer dieselben Personen und es sind auch immer dieselben, die ein gutes Geschenk ablegen. So bekommen wir beide immer die 15 Punkte. Eine sogenannte Win-Win-Situation. 🙂

Es gibt allerdings auch Personen, die mir grundsätzlich böse Geschenke machen. Vielleicht haben sie gemerkt, dass ich immer gut bin und sie kassieren jedes Mal ab. Denen schenke ich aber nichts mehr zurück.

Ich finde das so interessant zu beobachten, wie unterschiedlich die Menschen sind. Auf der einen Seite die raffgierigen, die lieber das Risiko eingehen, nur 5 Punkte zu holen, aber auf die 25 hoffen und sie vielleicht auch immer mal wieder bekommen.

Dann gibt es die Gutmenschen, so wie mich, die mal grundsätzlich gut sind und auf die ebenfalls vorhandene Güte der anderen bauen und somit dann wenigstens regelmässig 15 Punkte kassieren.

Es gibt auch solche, die immer wieder wechseln zwischen gut und böse. Die kann man gar nicht einschätzen. Aber wer mir einmal ein böses Päckchen geschickt hat, der bekommt von mir nichts mehr.

Wahrscheinlich habe ich mit meiner Taktik am Ende mehr. Aber sicher bin ich natürlich nicht. Denn dass die bösen Päckchen die meisten Punkte bringen passt ja zu den Simpsons. Bart würde es nicht anders machen….

Naja. Für „Nichtspieler“ ist das jetzt vielleicht total bescheuert?? Ich finde es auf jeden Fall sehr spannend zu beobachten. (die Serie im Fernsehen oder im Internet sehe ich übrigens nicht. Früher mal, hach, als ich noch jung war 😉 da habe ich ab und zu eine Folge gesehen, aber jetzt nicht mehr.

süüüüüsser die Engel nie hääääängäääään…..

… als zu der Weihnaaaahaaaachtszeeeeeeiiiiiiiit…..

Nun musste es doch noch eine weitere Lichterkette sein. Mit leuchtenden Engeln.

Engelkette

 

So sehen die aus. Süüüüüüüss 😉

Engelkette 1

 

Und wenn ich schon grad so am Schreiben bin, zeige ich euch gleich noch einen Aufkleber, den ich neulich an der Tramhaltestelle gesehen habe. Ist was dran, oder? 🙂

 

Aufkleber

 

Und wenn’s schon in echt nicht schneit (ausser natürlich hier auf dem Blog 😉 ), dann immerhin bei den Simpsons in Springfield. Da schneit es jedes Jahr so heftig, dass die vor lauter Schnee gar nicht wissen, was sie machen sollen. 🙂

Simpsons Schnee

 

Liebe Grüsse und noch eine schöne restliche Adventswoche.