… du grünst nicht nur zur Sommerzeit ….

.

 

„äh, … haben wir eigentlich schon einen Weihnachtsbaum?“

 

 

„……..“

 

 

Haben wir nicht. Ist einfach alles so unweihnachtlich dieses mal. Ich zünde zwar immer schön die Adventskerzen an, die ich erstaunlicherweise dieses Jahr tatsächlich ziemlich auf gleicher Höhe halten kann, aber so Stimmung kommt nicht wirklich auf. Was übrigens die Kerze Nr. 1 da macht, weiss ich nicht. Sie kann einfach nicht „normal“ wie die anderen drei…..

Advent

 

Ach, und wenn Katze meint, sie müsste sich genau mitten auf mich drauf legen, während ich gerade einen Blogeintrag machen möchte, dann wird das Schreiben am Compi doch recht mühsam, so mit nur einer freien Hand….. (na immerhin hat sie sich nicht auf die Tastatur gelegt.)

Notcha

 

Und da kommt auch schon der Herr des Hauses zur Tür herein und das Geräusch veranlasst die Katze dazu, den Platz zu räumen. Also kann ich weiterschreiben. Danke schön 🙂

Wir haben also keinen Tannenbaum, das wollte ich eigentlich sagen. Ansonsten sind wir aber ganz gut im Rennen.

  • Weihnachtskarten gebastelt und verschickt. Eine geht noch morgen auf den Weg und auch sonst gibt es immer noch Nachzügler, wenn ich merke, dass ich jemanden vergessen habe, aber der grosse Batzen ist weg.
  • Geschenke gekauft
  • Geschenke grösstenteils eingepackt
  • Essen für den 24. (haben wir ja schon lange) entschieden (Pizza im Raclette-Ofen)
  • Plätzchen gebacken und auch schon fast komplett aufgegessen
  • Stollen bis auf einen auch schon aufgegessen. (von ursprünglich 6)
  • fehlt noch was?

 

Ja, was jetzt noch fehlt, ist der Weihnachtsbaum. Aber vielleicht schaffen wir das am Wochenende.

Heute übrigens war es ziemlich knapp!! Ich hatte für Sohn 3 ein Geschenk bestellt. Ziemlich gross….. Es sollte eigentlich gemäss Info vom Händler erst am Montag geliefert werden, aber heute fährt so ein Postauto vorbei und hält vor unserem Garten. Da ahne ich schon, dass es das Geschenk sein könnte. Leider ist es Mittagszeit und Sohn 3 sitzt gemütlich am IPad auf dem Sofa.

Es klingelt, ich öffne die Tür. Ich schlüpfe hinaus und lehne die Tür an und bin sehr froh, dass Sohn 3 ausnahmsweise mal nicht so neugierig ist wie sonst. (IPad sei Dank!?!) Aber jetzt muss ich dieses Riesenpaket an ihm vorbei in den Keller manövrieren. Naja, nicht direkt an ihm vorbei, aber ich muss ihm schon gefährlich nahe kommen.

Merkwürdigerweise ist er extrem desinteressiert an dem, was ich da so treibe im Flur. Mein Glück!! Ich kann also tatsächlich unbemerkt mit der Riesenkiste in den Keller huschen und das Teil dort erstmal zwischendeponieren. Jetzt brauche ich nur noch unglaublich viel Geschenkpapier, um das Ding einzupacken. Aber das werde ich auch noch schaffen. 🙂

Und dann können wir den Tannenbaum kaufen. 🙂

Also dann, euch allen ein schönes, letztes Adventswochenende.

Advertisements

so Schnipsel und so……

Heute Morgen hatte ich ein Déjà-vu.

Ich musste als erste aufstehen, weil ich eine Deutschgruppe am Samstag habe und relativ früh aus dem Haus musste.

Den Herrn des Hauses bat ich darum, die Wasserhähne zu entkalken, da dringend nötig.

Als ich gegen 11:00 Uhr wieder nach Hause kam, sah ich das hier:

Entkalker

Vor einer Weile hatte ich mal diesen Beitrag hier geschrieben:  Männer

Damals hatte ich mich nicht getraut, ein Foto zu machen, aber heute möchte ich es euch wirklich nicht vorenthalten. Und genauso wie damals, weht ein – naja- leckerer Duft von Gewürzgurken durch’s Haus.

Ich find’s ja toll, dass der Herr des Hauses im Haushalt mithilft. Ich habe am meisten Zeit, also mache ich auch das Meiste. Und am Wochenende macht er eben auch manchmal was. Wie die Dusche gerade aussieht, weil er fand, da könnte man ja auch noch gleich putzen, DAS zeige ich euch nicht und ich sage auch nicht, womit er da geputzt hat …… ich frage mich nur, wie er das Gras und Laub dort wieder rausbekommen will…….

So, anderes Thema.

Mal schauen, welche Fotos sich noch so angesammelt haben….

Nepalkaffee

Neulich sagte ich noch so zum Herrn des Hauses, „ich laufe schon ein paar Tage an so einer superschönen Kaffeepackung vorbei, aber eigentlich ist es ja nur die Verpackung, die mich anmacht, den Unterschied im Kaffeegeschmack werde ich nicht feststellen. Kaufe ich nicht.“

Tja, soviel zum Thema Konsequenz……

Schmeckt tatsächlich ein bisschen anders, als der Kaffe, den ich sonst trinke (den Macchiato), weil ich aber immer einen ziemlichen Gutsch Milch dazu nehme, merke ich den Unterschied so gut wie gar nicht. Die Packung ist aber trotzdem toll. 🙂

Und was noch?

Vor zwei Wochen habe ich schon unsere diesjährigen Stollen gebacken. Hier geht der Teig noch ein bisschen auf, …

 

Stollenteig vorher

und hier wird er bereits gegessen. Wir fanden nämlich, dass wir von 6 Stollen doch ruhig auch schon mal einen sofort ausprobieren können. Die Oma, von der das Rezept ist, wäre „not amused“…. 😉

Stollenteig nachher

Aber: er schmeckt sehr nach Butter, wenn man ihn zu früh ist, habe ich das Gefühl. Mal sehen, wie es mit den anderen ist. Ob sich der Buttergeschmack ein bisschen verflüchtigt hat?

Immerhin ist ja nächstes Wochenende schon der 1. Advent, und Achtung: in 33 Tagen ist Weihnachten!!! 🙂

Heute steht noch folgendes auf dem Programm:

  1. die Jungs wollen nochmal Plätzchen/Guezli backen
  2. ich muss mal wieder unsere Schuh-Ecke beim Eingang aufräumen, da geht sicher die Hälfte in die Schuhsammlung. Zum Beispiel die Sandalen von den Jungs. (mit 11 oder älter trägt man doch keine Sandalen mehr…..)
  3. die Wäsche muss gewaschen werden. Mal sehen, wer das macht…..
  4. das Weihnachtessen (Pizza im Racletteofen) wird vorgetestet, damit wir uns am 24.12. nicht blamieren.
  5. hmmm, mal sehen, irgendwas wird schon noch sein. Irgendwas ist immer. 🙂

In diesem Sinne, euch allen ein schönes Wochenende!! 🙂

 

Ein Herbstspaziergang

Wie gestern angekündigt, bin ich heute Morgen tatsächlich mit der Kamera losgegangen. Die Sonne stand noch ziemlich tief, wärmte aber schon so sehr, dass ich nach kurzer Zeit bereits die Jacke ausziehen musste und im T-Shirt gehen konnte.

Also, los geht’s:

Herbst 1

Neulich mal beim Nordic Walken hatte sich ganz feiner Tau an diesen Gräsern festgesetzt. Das sah so super aus. Heute leider ganz trocken, aber nicht weniger schön.

Einige Bäume haben leider schon ganz braune Blätter, andere sind dafür zum Glück noch richtig strahlend schön.

Herbst 2

 

Und wieder andere sehen schon aus, als ob bereits tiefster Winter wäre…

Herbst 3

 

Einen Specht habe ich auch noch erwischt. Aber ob er da wirklich seine Höhle bauen möchte?

Herbst 4

 

Dann guckte mich das Schaf an und guckte und guckte und guckte. Total starr. Nicht mal gekaut hat es, dabei kauen doch Schafe so gut wie ununterbrochen.
Herbst 5

 

Diese lila Pflanze ist ein Gründünger habe ich mir sagen lassen. Der wird dann wohl später einfach untergepflügt. Sieht ganz, ganz schön aus so im Sonnenlicht.

Herbst 6

 

Und neben diesen orangenen Bäumen gibt das einen interessanten Kontrast.

Herbst 7

 

Dann bin ich noch ein bisschen in den Wald gelaufen. Auch hier natürlich viele, schöne, bunte Farben. Und die Sonne strahlt durch die Äste. Ich gehe ja lieber diese kleinen Schleichwege, als so grosse womöglich noch geteerte Waldstrassen.

Herbst 8

 

Herbst 9

 

Auf dem letzten Stück habe ich dann noch das hier entdeckt.

Weihnachtsbäume

In diesem Sinne: euch allen schon mal fröhliche Weihnachen. 🙂

Morgen werde ich den Christstollen backen. Und Teig für Plätzchen habe ich auch schon gekauft. Nicht, dass wir nachher aus Versehen das Fest verpassen, gell.

Plätzchen backen ….. check !

Weihnachtsstimmung? Hat hier irgendjemand Weihnachtsstimmung?

Dieses Jahr kommt sie einfach nicht auf. Wie immer habe ich Ende November 3 kleine Stollen gebacken, die meistens am zweiten, spätestens aber am dritten Advent aufgegessen waren.
Dieses Jahr haben wir – Achtung: morgen ist der dritte Advent – immer noch einen ganzen und einen halben übrig.

Ich habe noch nicht die Weihnachtskiste aus dem Keller geholt, keine Deko aufgestellt, keine Kichterlette aufgehängt. Die, die das ganze Jahr über am Wohnzimmerspiegel hängt, weil ich zu faul bin, sie abzuhängen, hat immerhin eine Zeitschaltuhr bekommen.

Geschenke? Hm, einige wenige, aber noch nicht liebevoll verpackt und beschriftet.
Geschenke für die Grosseltern oder Götti/Gotte ? Nada. Das will dieses Jahr einfach nicht, ich kann es nicht so erklären und hoffe auf Verständnis bei den Betroffenen.

Ok, die gebastelten Weihnachtskarten habe ich geschafft, obwohl ich da auch schon kreativere Jahre hatte und terminlich etwas zeitiger dran war (es gab sogar schon Anfragen, ob man vergessen worden sei…. 😘)

Gut, einen Adventskranz, also keinen Kranz – mehr so eine längliche Anordnung alle nebeneinander – haben wir auch.

Vor zwei oder drei Wochen haben wir mal eine Ladung Plätzchen gebacken. Aber auch hier: Fertigteig. Nur schnell ausstechen und backen. Fertig.

Nun, es sind nur noch wenige Tage bis zum 24. Dezember.

Endspurt also.

Gestern ein Bäumchen gekauft, heute den Rest Fertigteig verarbeitet und sogar noch Kokosmakronen selber gemacht. Die gibts leider nicht als Fertigteig 😉.

Wir sind also wieder einigermassen im Zeitplan.

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/8a7/11391972/files/2014/12/img_0350.jpg

Seht ihr das Hustensaftfläschchen hinten rechts?
Sohn 3 hustet sich die Lunge aus dem Hals, ist aber ansonsten ganz guter Dinge. Wir werden sehen. Bei ihm zieht sich das in dieser trockenen Winterluft leider immer recht in die Länge…..

Ja, dann wünsche ich euch allen schon mal hoffentlich etwas mehr Stimmung und viele schöne Geschenke, leuchtende Augen, glitzernde und funkelnde Weihnachten und – nö, das gute neue Jahr wünsche ich noch nicht. Ich hoffe, zwischen Weihnachten und Silvester gibts nochmal einen Extrabeitrag. 😊

Bis bald

Advent, Advent…..

Zuerst wünsche ich mal allen einen schönen restlichen Adventssonntag.

1. Advent

Mein „Kranz“ ist eher rechteckig und nadelt dieses Jahr auch nicht :-). Die Zahlen sind zum reinpieksen, die habe ich glaube ich mal bei „Butler“ gekauft. Die weissen Stängel sind keine Joints, sondern Zimtstangen.

Vor ein paar Tagen flatterte tatsächlich schon die erste Weihnachtskarte ins Haus. Leichte Panik ergriff mich, weil ich leider immer noch nicht mit meinen fertig war.

Das ist jetzt anders :-).

Obwohl, also ganz fertig bin ich ja immer noch nicht. Gebastelt ist alles, die Umschläge sind beschriftet, geklebt ist alles und von 4/5 der Familie sind die Karten auch schon unterschrieben.

Was noch fehlt: die Unterschrift vom Herrn des Hauses, der heute erst gegen Abend dazu kommen wird, Briefmarken muss ich kaufen (ich muss ja immer sortieren nach Schweiz und EU, das kostet nämlich nicht gleich viel.) und für eine Auswahl an Karten brauche ich noch ein kleines persönliches Textlein. Das wird am schwersten…..

Weihnachtspost

Mehr wird noch nicht verraten :-).

Weil ja das Internet abgestellt war, wollten die Jungs noch ein paar Plätzchen backen.

Hier also ein paar adventliche Eindrücke des heutigen Nachmittags 🙂 :

ein erstes Minitörchen machte ich auf. Ganz unten rechts.
Adventskalender

Diese zwei Herren wollten ausgestochen werden:
Zwillinge

Herzen gab es aber auch:
herzig

Und dann noch einmal der Klassiker. Da wird’s einem grad schwindlig, wenn man zu lange hinschaut. Aber man soll sie auch essen und nicht anschauen ;-).
schwindelerregend

Irgendwas mit Zitronengeschmack:
mit Zitronengeschmack

Das sind Mailänderli, bei denen wir vergessen hatten, sie mit Ei zu bepinseln…..
Also musste nachher der Zitronenguss von den anderen Plätzchen herhalten :-).
Mailänderli ohne Ei....

Und zum Schluss dieses wunderschöne Kunstwerk, des jüngsten Sprosses, das er im Werkunterricht ausgesägt und gefeilt und geklebt hat. (klar, er ist erst 9, gefällt mir aber viel besser, als ein Messer….. 🙂 ) Das steht selbstverständlich auf dem Tisch und wenn es dämmert, zünden wir die Teelichter an und freuen uns.
Kinderbastelei

Geniesst den Abend :-).

Backergebnisse

hach, da kommt man ja richtig unter Druck ;-).

Also Backergebnis-Fotos wurden gewünscht und ich erfülle ja immer gerne Wünsche, also hier sind sie:

die erste Ladung

Links sind die Espresso-Teile, vorne die Zitronen-Taler – ach nee, sind übrigens Orangen-Taler. Naja, ist ja fast das selbe …. 😉
Und hinten ist eine Dose mit Plätzchen, die der Jüngste zusammen mit dem Herrn des Hauses gebacken hat, als wir im Kino waren.

Als ich angekündigt hatte, dass ich vorhätte, Plätzchen zu backen, stöhnte der Herr des Hauses schon auf, denn er hatte bereits jetzt schon genug vom weihnachtlichen Gebäck, das ich hin und wieder aus dem Supermarkt mitgebracht hatte.
Egal, da muss er durch :-).

Wenn der Inhalt dieser Dosen noch vor Weihnachten aufgegessen sein sollte, und davon gehe ich aus, dann werden wir eine weitere Ladung backen müssen….

Und wollt ihr auch noch ein anderes kreatives Kunstwerk sehen, wenn ich gerade schon dabei bin, meine Schätze zu zeigen?

Hier:

Loop

Loop nennt man die glaube ich. Beim ersten Versuch habe ich einfach nur rechts im Kreis herum gestrickt. Das Ergebnis war eine sich zusammenrollende Rolle, die auch noch so eng war, dass ich sie gar nicht „geloopt“ um den Hals hängen konnte.

Also musste ich noch mal anfangen. Habe viel mehr Maschen genommen und dann auch noch ein kleines, einfaches Muster reingemacht. Ja, ich bin ganz zufrieden. Was ich auf dem Foto geschickt versteckt habe man hier nicht sieht, ist der Faden, der sowohl am Anfang als auch am Ende noch herausbammelt. Vernähen ist also nicht so meine Stärke.
Wenn ich das Teil aber geschickt um den Hals loope, kann ich die Fäden immer irgendwo drunter schieben und niemand sieht’s :-).
(ich bin aber auch eine faule Nuss…..)

Gestern im Tatort gefiel mir übrigens folgender Dialog:

Kommissar, bekommt einen Pullover ausgeliehen: „oh, selbst gestrickt?“
Ehem. Kommissar und sein bester Freund: „ja selbst gestrickt. Und dann habe ich noch so ein Schild reingenäht, damit es nicht so selbstgestrickt aussieht….“

🙂

So, ich hoffe, alle Wünsche sind bis hierher erfüllt und alle Beteiligten sind zufrieden.
Gern geschehen 😉 .

einen schönen zweiten Advent

euch allen einen schönen zweiten Advent!!

Geniesst den Schnee, sofern ihr welchen habt und sonst einfach das gemütliche, warme Wohnzimmer oder Sofa oder Bett oder was auch immer :-).

2. Advent

Vorherige ältere Einträge