Wie war dein Jahr?

Es ist Samstag früh, so gegen 8:00 Uhr, kein Mensch ist wach hier im Hause und da schreibe ich doch noch schnell meinen Jahresrückblick.

So sieht es also aus:

zugenommen oder abgenommen?

Keine Ahnung. Auf keinen Fall so zugenommen, dass es auffällig wäre. Es gibt immer so Schwankungen von 3kg rauf und wieder runter sage ich mal. Nach der OP im September ca. 4 Kilo abgenommen wegen „kein Appetit“, aber das ist leider alles schon wieder da….

mehr bewegt oder weniger?

Etwas weniger, weil ich ab September erstmal nicht mehr Velo gefahren bin oder nur noch sehr selten. Für sonstigen Sport war so gut wie keine Zeit mehr. (Merke: ob ich Velo fahre oder nicht, beeinflusst mein Gewicht offenbar überhaupt nicht.)

Mehr Geld oder weniger?

Seit November mehr Lohn.

Eigentlich sollte es also mehr sein, aber da bin ich nicht so sicher. Sind ja auch nur 2 Monate.

etwas neues gekauft?

Kleidung, speziell einen tollen Mantel, neue Vorhänge, die aber erst in ca. 4 Wochen fertig sein werden, eine neue Brille.

etwas ersetzt?

Die alte Brille und die Vorhänge, die aber erst noch ausgetauscht werden müssen.

etwas entsorgt?

Am „Bring-und-Holtag“ einiges entsorgt. (Geschirr, Kuscheltiere, Puzzles, Spiele, usw.)

die teuerste Anschaffung?

Möglicherweise die Vorhänge, weil wir die noch zuschneiden und nähen lassen müssen. Aber auch die Weihnachtsgeschenke waren mal wieder nicht ganz billig….

eine Reise gemacht?

Skifahren im Winter und Hüttenwandern im Sommer. Im Herbst diesmal kein Urlaub. Und die Jungs waren im Frühling eine Woche in Portugal, während ich die Ruhe zuhause geniessen konnte.

Haare länger oder kürzer?

Eher länger. Ich war seit September (oder länger) nicht mehr beim Coiffeur. Jetzt liegen sie schon auf den Schultern auf und werden immer weisser und weisser, da auch keine Farbe mehr drauf kommt. Ich find’s aber (noch) ganz cool.

Lieblingslied 2018?

Dank Spotify höre ich immer noch alles mögliche rauf und runter und habe daher gar kein Lieblingslied. So viele Lieder sind schön!

Lieblingsbuch 2018?

Es gibt auch hier so viele: die Bücher von Lucy Fricke, von Milena Moser und natürlich von Juli Zeh! Um nur ein paar Beispiele zu nennen. Auch wenn kaum mehr Zeit (oder ist es Lust?) für Sport bleibt – lesen geht immer!

Lieblingsfilm 2018?

Ich kann mich nicht erinnern. Hin und wieder schaue ich einen Film im Fernsehen, aber im Kino war ich zum Beispiel gar nicht.

wie lief’s im Job?

Noch eine Stufe höher als letztes Jahr. Wegen der Babypause der Kollegin Aufstieg zu „Head-Receptionist“ mit 80% Pensum seit Anfang November. Neu jetzt: viel mehr Verantwortung, Mitarbeitergespräche führen, Sitzungen, ….)

Krankheiten?

Keine „normalen“ Krankheiten, also keine Erkältungen oder Infektionen oder so etwas.

Nur die Ohren-OP im September, die ich aber nicht als Krankheit zähle. Das war ja geplant. Es ärgert mich aber, dass ich dadurch mein Krankentages-Konto bei der Arbeit, das seit ca. 4 Jahren auf 0 stand, versaut habe. 2 Wochen krankgeschrieben nach der OP.

zusammenfassend: wie war das Jahr?

Es plätscherte so dahin und ab November wurde ich dann von 50 auf 80% Arbeitspensum katapultiert. Das machte sich doch sehr bemerkbar. Vor allem zuhause musste ich alles neu durchdenken. Wer kocht?, wer kauft ein?, wann?, wer räumt mal das Haus auf und putzt?

Aber ich möchte nicht jammern. Es war ein gutes Jahr!

Werbeanzeigen

2 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Forest
    Jan 01, 2019 @ 00:46:36

    happy new year von Frankreich! liebe grüsse!

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: