Tagebuchbloggen

und los geht’s wieder, wie jeden Monat. 🙂

6:20 klingelt das Phone, ich gehe duschen und sitze anschliessend in der morgendlichen Ruhe im Wohnzimmer, trinke einen Pott Milchkaffee und esse ein paar Scheiben Butterzopf. 4 Scheiben, 4 verschiedene Beläge: Waldheidelbeere, Brombeere-Quitte-Vanille, Honig und Nutella.

Dann mache ich mir noch ein Nutella-Sandwich für später und schaue noch kurz nach meinen Simpsons auf dem iPad.

Etwa Viertel nach sieben sammle ich die gestern ausgedruckten Arbeitsblätter und anderen Vorbereitungsunterlagen aus dem Drucker und packe sie zusammen mit den Lehrbüchern in meine „Schul“Tasche.

Das dauert so bis fast halb 8.

Nun noch schnell an den Compi und den ersten Teil für’s Tagebuch schreiben, den letzten Schluck Kaffee trinken, dann die Haare föhnen und schon muss ich los.

Heute gebe ich 2 Kurse, den ersten um 8:00 Uhr.

Also bis später.

*******************************

es ist 12:00 Uhr und ich bin jetzt wieder zu Hause.

Von 8:00 – 9:00 Uhr hatte ich einen italienischen Schüler, der total falsch eingestuft worden war. Man hatte ihn mir als Anfänger zugeteilt, da er nur online einen Test gemacht hatte. Ich denke, ich kann mit ihm schon problemlos B1 Niveau machen. Man sollte immer eine persönliche Beratung machen, dann passieren solche Fehler nicht.

Bis um 10:00 Uhr mein nächster Kurs begann, gammelte ich ein bisschen im Lehrerzimmer herum, laminierte noch ein Spiel und kopierte ein paar Seiten für den Kurs.

img_0730

Samstag früh ist das Lehrerzimmer immer extrem schön aufgeräumt.

 

Im zweiten Kurs sollten eigentlich 8 oder 9 Teilnehmer sein. Es kommen 4, wovon eine zwar anwesend ist, aber wegen Erkältung gar nicht sprechen kann. Also sind sie nur zu dritt. All meine Kopien für die Katze…..

Der Kurs besteht nur aus Teilnehmern, die von der Stadt Basel einen Gutschein bekommen haben. Sie bezahlen also selber nichts. Das lässt die Teilnehmerfrequenz oft schnell nach unten abrutschen. Und an so einem ungemütlichen Samstagvormittag, da bleibt der eine oder andere dann doch lieber im Bett, statt deutsch zu lernen….

Direkt nach dem Kurs telefoniere ich mit einer Mutter aus dem Sportverein von Sohn 3, um ein paar Termine und Verfügbarkeiten zu klären. Ich „whatsappe“ mit einer Freundin und mache mich dann auf den Weg zum Auto, dass Dank des Herrn des Hauses einen Platz im Parkhaus mitten in der Stadt haben kann. 🙂

Zu Hause angekommen sind schon wieder Wahlunterlagen im Briefkasten. Diesmal in dreifacher Ausführung, denn auch Sohn 1, der ja morgen 18 wird (waaaaaaaaahhhh, mein Baby…. 😉 ), darf nun also mitwählen in diesem unseren Lande.

img_0733

Diesmal geht’s unter anderem um den Atomausstieg. Spannendes Thema!!

Als ich ankomme, geht Sohn 1 gerade los, um mit einer Schulkollegin an einem Vortrag zu arbeiten. Sohn 3 ist in seinem Zimmer und Sohn 2 gar nicht zu Hause, denn er hat heute Nacht fremdübernachtet bei einem Freund.

Ich setze mich an den Computer und schreibe am blog. Da trudelt eine mail mit einer weiteren Absage für ein Turnier am nächsten Wochenende rein. Die Mannschaft hat sich somit von ursprünglich 10 auf noch 6 Spieler reduziert. Ich weiss gar nicht, ob sie so noch antreten können……

Und jetzt werde ich eine Kleinigkeit essen, einen Kaffee trinken und für morgen den Käsekuchen von Frau…äh…Mutti backen, der hier sehr, sehr gut ankommt. 🙂

bis später also.

*******************************

Kleinigkeit essen: check! (kalte Pizza von gestern, hmmmmm lecker) Kaffeetrinken: check!

Kuchen backen: musste ich erstmal verschieben, weil der Herr des Hauses Plauder-Bedürfnis hatte. Aber plaudern kann ich natürlich auch während des Kaffeetrinkens. 🙂

img_0734

Kaffee aus der Hasentasse. Immer wieder gern.

Ich versuchte, mich durch die Wahlunterlagen zu wühlen. Das Atom-Ding ist relativ klar, aber dann sind auch noch 4 kantonale Abstimmungen dabei, die sind doch recht verwirrend formuliert. Da muss ich später nochmal drüber.

img_0735

Stimmt die Mehrheit des Volkes „ja“, dann werden 2017 2 von den 5 Schweizer Atomkraftwerken abgestellt. Die 3 anderen ein paar Jahre später.

Dann wollte ich aber endlich den Kuchen backen. Und uups – ich habe gestern beim Einkaufen den Quark vergessen. Mist.

Also muss ich wohl nochmal raus. Gut, dass wir hier im Dorf einen kleinen Laden haben, der auch Samstags noch lange offen hat.

Trotz Schirm wird meine Hose nass.

img_0736

Ich mag diesen Schirm, aber er ist ein bisschen zu klein.

Die Tropfen färben sich bunt, wenn sie nass werden.

img_0737

 

Der Kuchen ist nun im Ofen (Backbilder könnt ihr bei Frau…äh…Mutti angucken 😉 ) und ich genehmige mir den nächsten Kaffee. Es ist 16:00 Uhr, es regnet und es ist dunkel!! Willkommen Herbst.

Sohn 1 kommt nach Hause und studiert nun seinerseits mal seine ersten Wahlunterlagen in seinem Leben. Wir bleiben gespannt.

Das Haus beginnt, nach Käsekuchen zu duften, aber leider dürfen wir den erst morgen essen.

Sohn 2 meldet sich per whatsapp und möchte gern abgeholt werden. (es regnet….) Der Herr des Hauses ist so lieb und erledigt diesen Job.

Ich glaube, ich bleibe erstmal auf dem Sofa sitzen, lese ein paar andere blogs und lasse die Wäsche , die noch gewaschen werden sollte, Wäsche sein. Vorerst. 🙂

*******************************

so, jetzt noch schnell der Endspurt. 🙂

Während ich so gemütlich durch die anderen blogs streife, fällt mir ein, dass ich heute Abend noch ein Gulasch machen wollte. Das braucht ja ein bisschen Zeit, also ab in die Küche und loslegen.

Inzwischen ist der Kuchen natürlich fertig und sieht grossartig aus!!

img_0739

er landet jetzt erstmal im Kühlschrank. Aber morgen dann dürfen wir ihn endlich essen!!

 

Das Gulasch ist in der Pfanne und köchelt jetzt erstmal eine Weile herum.

img_0740

Naja, ist kein „echtes“ Gulasch, ist nämlich mit Schweinefleisch. Aber egal.

 

Wenn ich heute so in meine Statistik auf WordPress gucke, dann kommt das hier:

bildschirmfoto-2016-11-05-um-16-39-05

Immer nur einmal pro Monat kommt das. 🙂

Es ist jetzt bereits halb acht, das Gulasch ist verspeist, es hat allen geschmeckt und wir erinnern uns daran, wie die Jungs das erste mal Gulasch essen mussten und jeweils ca. 30 Minuten auf einem total zarten Stückchen Rindfleisch herumnagten. Heute haben sie ohne zu Murren gekaut und geschluckt. Alles gut. 🙂

Der Abend wird mit einem Gläschen Rotwein und einem Film in unserem „Dach-Kino“ (Beamer mit Leinwand und Apple TV) ausklingen.

Ich danke euch für’s Lesen und dranbleiben. 🙂

Oh, hier doch noch ein kleines Betthupferl von just in diesem Augenblick…..:

img_0741

Danke, liebe, nasse Katze, dass du mit deinen Dreckpfoten auf das Sofa springst………. vielen Dank!!!

Ich wünsch euch eine gute Nacht.

Advertisements

2 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Bigmama
    Nov 06, 2016 @ 15:34:32

    Der Schirm 🌂 ist ja mal originell … Sachen gibt’s …toll 👍🏻👏🏼 … Da muss man erst so richtig nass werden um das Highlight zu sehen – denn nur dann verfärben sich ja die Tropfen 🤗 – coole Sache …Ich musste ein bißchen schmunzeln , weil wir gestern auch Käsekuchen gebacken haben ( meine Eltern waren auf Kurzbesuch da ) … Und die Sache mit dem “ Betthupferl “ : ich dachte Katzen sind so sauber 😹 … Na , dann noch eine schöne Feier 🎂🍾 … Habt ihr echt gut geplant , das die Volljährigkeit auf einen freien Tag fällt 😎 hat er vielleicht sogar reingefeiert !? Ich hoffe bei den anderen Söhnen wart ihr auch so gewissenhaft 😉😇

    Antwort

    • wahnsinn22
      Nov 06, 2016 @ 18:45:14

      Jaja, Katzen sind seeeeehr reinliche Tiere….
      Sohn 1 ist gar nicht so’n Party-Gänger. Schon gar nicht im Winter. Ausserdem hat er morgen einen Vortrag zu halten und hat gestern gelernt, statt reinzufeiern oder gar durchzumachen. Hach, so ein braves Kind….
      Sohn 2 legt seinen 18. Geburtstag übrigens auf einen Donnerstag und Sohn 3 auf einen Mittwoch. Also das haben wir nicht ganz so optimal geplant…. 😉

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: