nass bis auf die Haut

 

Mit dem Fahrrad unter die Dusche. Oder mit dem Fahrrad unter einem Wasserfall durchfahren. Das trifft es ziemlich gut, was ich heute Abend auf dem Weg nach Hause (zum Glück nicht auf dem Weg zur Arbeit!!) gemacht habe.

Schon als sich die Lektion um kurz vor acht dem Ende neigte, wurde es immer dunkler und ich fragte den Schüler noch, ob er es denn weit nach Hause habe. Er hatte nur 5 min.

Schön für ihn (der mich nebenbei bemerkt so dermassen an einen Exfreund erinnerte, dass es schon unheimlich war….), nicht so schön für mich, denn ich brauche mindestens 25 min. nach Hause.

Unten vor dem Ausgang stauten sich die Lehrer und Schüler, die mit dem Unterricht fertig waren und wir alle schauten abwechselnd nach draussen, auf unsere Wetter-Apps mit Regenradar und wieder nach draussen.

Irgendwann ist es dann aber einfach Wurscht. Ich wollte nach Hause und dort angekommen kann ich ja duschen und mich umziehen. Alles kein Problem.

Ich rannte nur ca. 20 Meter ums Haus, weil dort mein Fahrrad (unter einem Dach wohlgemerkt) stand und war schon komplett nass eigentlich. Warum rannte ich überhaupt????

Geschützt unter dem Dach, sortierte ich meine Sachen in meiner Stoff(!!)tasche. Das Handy ganz nach unten, die Brille irgendwie noch ins Sonnenbrillen-Etui dazu (zum Glück bin ich ohne nicht vollblind) und die Apple Watch auch noch irgendwie rein.

Und dann einfach los. Nass war ich ja eh schon, nasser ging’s eigentlich nicht mehr. Ich grinste mir eins. So ein Sommerregen macht irgendwie lustig, keine Ahnung warum. Als die Autos mir ihre Fontänen ans Bein schwemmten, als ich selber durch tiefe Pfützen rauschte, alles egal, egal, egal. Nasser wird’s nicht.

Nur ein bisschen frisch war es, als so nach 20 min. der Regen aufhörte. Fast schade. Ich passte auch gar nicht mehr ins Bild mit orange-hellblauem Abendhimmel, sogar ein paar Sonnenstrählchen und ich triefend auf meinem Fahrrad.

Naja, ich habe es auf jeden Fall bis nach Hause geschafft, die Schuhe schmatzten und die Kleider klebten mir unangenehm am Körper.

Die Jungs zeigten sich nur mässig interessiert auf meine Frage „Wollt ihr mal ’ne nasse Mutter sehen???“. Tja, dann eben nicht.

Nach der warmen Dusche kochte ich mir einen Tee. Ich trinke eigentlich keinen Tee, der ist mehr für Gäste oder wenn jemand krank ist. Aber diese Situation erforderte einen Tee. 🙂

Ich hoffe, ihr hattet alle einen schönen, gemütlichen und trockenen Abend.

IMG_0576

Marokkanischer Masir – Minze Honig. Dazu zwei Scheiben Vollkornbrot mit Honig und alles ist gut. 🙂

Advertisements

6 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. menzeline
    Aug 17, 2016 @ 21:23:13

    Dusche und Tee, wunderbar, da hast du genau das richtige gemacht, nach dieser ungewöhnlichen Duschtour.
    Liebe Gute Nacht Grüße, menzeline

    Antwort

  2. Bigmama
    Aug 17, 2016 @ 21:31:14

    Da fällt mir DAS sofort wieder ein : „Was wird beim Trocknen nass ? … Das Handtuch ! “ 😆
    Hoffe dein Handy und die anderen Sachen haben alles trocken“ überlebt“ …
    Bei uns heißt es bei Regen immer … Das meiste geht eh daneben! … In diesem Sinne : Gute Nacht !

    Antwort

  3. Forest
    Aug 17, 2016 @ 21:38:30

    Eh! wo ist das Foto? Ich will ja eine nasse Freundin sehen!! Eigentlich waren Luc und ich durch den selben Sommerregen gefahren (zwischen Hockeytrainning und Zuhause ;-)). Aber zum Glück im Auto! Es war so viel wasser auf der Strasse, ich hatte Angst, dass wir nicht durchfahren können!!
    Schönen Abend, und vergiss nicht: du musst ein neues Buch für mich whählen!

    Antwort

  4. Zoé
    Aug 18, 2016 @ 09:19:36

    Sommerregen macht irgendwie lustig – Ja, das ist mir auch schon aufgefallen. Unglaublich, wieviel Spaß man hat, wenn man klatschnass wird. 😀

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: