Schnuffel, Hase und Mäuschen

Die Internet-Kinder. Sagen wir mal so: die meisten, die über ihre Familie bloggen, versuchen, die Kinder möglichst anonym zu halten. Fotos werden entweder verpixelt, übermalt, es wird nur ein unkenntlicher Ausschnitt gezeigt, das Kind nur von hinten oder sonst irgendwie. So mache ich es auch.

Ein paar wenige zeigen ihre Kinder völlig ungehemmt in (fast) allen Lebenslagen und manche nennen sie auch bei ihren (vermutlich) richtigen Namen.

Die meisten aber, wie gesagt, bleiben möglichst anonym. Wenn man aber öfter über die Kinder schreibt, sollten die Leser ja nicht verwirrt sein, um welches Kind es sich denn nun handelt, wenn ich „mein Sohn“ schreibe oder „das Kind“. Also werden Pseudonyme verwendet.

Die sind teilweise echt putzig, manchmal sehr fantasievoll, manchmal vielleicht ein bisschen kindisch oder auch peinlich, aber oft auch einfach nur praktisch, um die Kinder auseinanderzuhalten. 🙂

Ich nummeriere unsere Kinder einfach nur dem Alter nach durch. Sohn 1-3. Der Mann ist der Herr des Hauses. Fertig. Wer uns persönlich kennt, weiss ja, wer wer ist. Für alle anderen muss das so reichen.

Beim Stöbern durch die vielen Tagebücher vom 5. bei Frau Brüllen habe ich sehr, sehr viele Pseudonyme entdeckt. Hier mal eine kleine Auswahl*:

der Mann heisst:

der Mann, der Papa, das Häschen, der Liebste, der Lieblingsmann, der Göttergatte, der Gatte, der Drachenmann, Mr. Stern, der Kerl, Papa Maus, und noch ein paar mehr…..

die Kinder heissen:

der Maulwurf, der Jugendliche, der/die Kleine, der/die Grosse, K1, K2, K3, usw. , Herr Schnuffke, das Babymädchen, das Küstenmädchen, der Küstenjunge, die Krabbe, der Lausbub, der Buäb, das Kleinchen, Schnuti, der Puck, der Löwenjunge, der Kuschelbär, der Knuddelkäfer, das Winterkind, das Herbstkind, das Frühlingskind, das kleine Waldkind, Smartimaus, die Maus, der kleine Mann, die Kaisermotte, und noch viele mehr…..

Da sind meine Söhne 1, 2, 3 ja echt langweilig …..

Und warum schreibe ich das? Einfach nur so, weil es mir heute irgendwie besonders aufgefallen ist.

*falls sich jemand selbst oder seine Kinder hier entdeckt hat: Freut euch, dass ihr mir aufgefallen seid mit euren Namen. 🙂 Und die, die ich vergessen oder überlesen haben sollte, habe ich ganz bestimmt nicht absichtlich vergessen oder überlesen. 🙂

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: