Dunkel war’s, der Mond schien helle….

heute ist der kürzeste Tag des Jahres, der 21. Dezember. Schön, dass es also ab morgen wieder jeden Tag ein kleines bisschen früher hell wird und später dunkel. 🙂

Wer mal nicht weiss, was man so machen könnte, an einem dunklen, winterlichen Abend, dem empfehle ich, mal wieder einen Spieleabend zu machen.

Inzwischen sind die Kinder so gross, dass wir nicht mehr „UNO“ oder „Mensch ärgere dich nicht“ spielen müssen, sondern schon so richtige „Erwachsenenspiele“. Jedenfalls teilweise.

Wir hatten am Sonntag Abend unseren spontan einberufenen Spieleabend, an dem sich allerdings von Spiel zu Spiel die Kinder eins nach dem anderen verabschiedeten.

Sohn 1 spielte von Anfang an gar nicht mit, aber ich denke, er hat es gar nicht so richtig mitbekommen, dass wir gespielt haben. Nächstes mal vielleicht.

Zuerst spielten wir „Schlacht am Büffet“. Die ganze Illustration und die Figuren und alles sind von Ulli Stein. Ich weiss aber nicht sicher, ob auch er der Spiel-Erfinder ist. Hier spielten noch Sohn 2 und 3 mit.

Anschliessend spielten wir „Ubongo“, was auf einem Holztisch und auch sonst farblich ein ganz tolles Spiel ist.

Ubongo 1

Ziel ist es, so viele Edelsteine wie möglich von der selben Farbe zu sammeln. Die Edelsteine kann man nehmen, wenn man besonders schnell und geschickt mit entweder 3 oder 4 Teilen eine Fläche auf einer der Spielkarten belegen konnte. So wie ein Tangram. Alles etwas afrikanisch angehaucht, schöne Farben und ein wirklich gutes Spiel.

 

Ubongo 2

Zuletzt haben wir dann noch „Dominion“ gespielt. Da war dann Sohn 3 auch weg und nur noch Sohn 2 spielte mit mir und dem Herrn des Hauses.

„Dominion“ brauchte etwas Anlaufzeit, weil wir es sehr lange nicht mehr gespielt hatten. Aber es hat Spass gemacht und das holen wir sicher demnächst noch einmal heraus und spielen noch ein paar Runden. Leider geht es nur maximal zu viert. Aber das geht schon irgendwie.

 

Ach so, und was sollte der Titel dieses Eintrags mit dem Mond?????

Naja, das ist ein dezenter Hinweis auf den Vollmond, der zu Weihnachten am Himmel auftauchen wird und eventuell so manche Familien-Idylle ins Wanken bringen könnte….. 😉

Also aufgepasst!!!

P.S.: Baum ist gekauft. CHECK!! 🙂

Weihnachtsbaum ungeschminkt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: