Ein Herbst-Risotto

Zuerst erzähle ich euch mal, wie ich so bisher ein Risotto gemacht habe:

Topf auf den Herd, Öl erhitzen, Zwiebeln anbraten, zerkleinerte Champignons dazu, Risotto dazu, alles ein bisschen rühren und anbraten, dann Wasser mit Bouillon dazu, kurz durchrühren, Herd abschalten, Deckel drauf und ca. eine halbe Stunde warten. Dann Parmesan untermischen, fertig. 🙂

Ähm ja, ich bin ja wie schon öfter erwähnt echt eine Kochniete, also gibt’s bei mir meistens einfach und schnell. 🙂

So. Und heute habe ich nun mal auf eine etwas andere Art einen Risotto gemacht. Vielen, lieben Dank an dieser Stelle an die liebe Freundin L. aus H. in F., von der ich das Rezept mal eben aus dem Gedächtnis aufgeschrieben bekommen habe.

Zuerst die Zutaten:

250 g Kürbis

Risotto 1

250 g Risotto Reis

Risotto 3

1 Liter Hühnerbrühe

Risotto 4

1 dl Weisswein

Risotto 5

2x 25 g Butter, 40 g Parmesan, eine Zwiebel (ich habe zwei kleine genommen, geht sicher auch 😉 )

Risotto 6

 

Nun die Zubereitung:

Den Kürbis in kleine Würfel schneiden. L. schrieb mir „Seitenlänge 1/2 cm.“ und malte auch noch ein Quadrat auf das Papier mit dem Rezept. Also habe ich die Anweisung ganz exakt befolgt. So bin ich eben. 🙂

Risotto 2

Die Zwiebel mit 1x 25 g Butter anbraten, dann die Kürbiswürfel dazu, dann den Reis dazu, bis alles goldig braun ist. Anschliessend mit Weisswein ablöschen. NICHT RÜHREN !! bis die Flüssigkeit verdampft ist.

Risotto 7

Und dann nach und nach (so in 6 Etappen) die Hühnerbrühe dazugeben. Hier darf man jetzt rühren. Immer warten bis die Flüssigkeit verdampf ist, dann wieder ein bisschen Brühe dazu. Das dauerte bei mir etwas länger als die angegebenen 20 min. ….. aber egal, ich weiss jetzt auf jeden Fall, wie man rührt… 😉

Risotto 8

Wenn man beim Wegziehen der Rührkelle ganz locker den Boden der Pfanne sehen kann, dann ist es glaube ich gut. Die Pfanne vom Herd nehmen, die zweiten 25 g Butter unterrühren, den Parmesan auch und dann Deckel drauf und noch so ca. 3 min. ziehen lassen. Irgendwann dazwischen mal noch Salz und Pfeffer dazumischen. 😉

Fertig.

Risotto 9

Hmmm, das war wirklich extrem lecker!!!! Die Menge ist eigentlich für 4 Personen (wir sind ja 5), aber wegen der teilweise etwas mäkligen Kinder, habe ich mal lieber nur für 4 Personen gekocht.

Aber, oh Wunder, es hat allen geschmeckt und am Ende war die Pfanne leer geputzt, wie schon lange nicht mehr.

Ich vermute, die Jungs glaubten, das Orange wären Karotten. 🙂

Ist mir aber egal.

Risotto 10

 

So, und jetzt läuft die Spülmaschine und ich verziehe mich vor die Glotze. Sonntag Abend – Krimi Abend. Oh, der Tatort kommt heute sogar aus Berlin. Na, dann – einen schönen Start in die neue Woche wünsche ich euch und gegebenenfalls viel Spass beim Nachkochen !!

Bis bald

Advertisements

3 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Forest
    Nov 15, 2015 @ 20:59:51

    Je suis heureuse si tout le monde a aimé. Si les cubes sont plus gros, la courge n’a pas le temps de cuire. Je crois que tu as utilisé un potimarron; il contient moins d’eau que le potiron, c’est pourquoi les cubes sont restés entiers… normalement on ne les retrouve pas dans le risotto! mais l’essentiel c’est que c’était bon!
    Bon début de semaine à tous et vive la cuisine française!

    Antwort

  2. menzeline
    Nov 16, 2015 @ 09:49:41

    Guten Morgen und danke für das tolle Rezept. Sieht lecker aus und schmeckt sicherlich auch so, wie du es beschrieben hast.
    Ich hätte da auch ein Risotto Rezept, schau mal hier: http://menzeline.npage.de/news_show_136946.html
    Vielleicht ist das ja auch was für dich.
    Viel Spaß beim ausprobieren.
    Liebe Grüße von der menzeline

    Antwort

    • wahnsinn22
      Nov 16, 2015 @ 10:13:21

      na, ich werde wohl noch zur Risotto-Expertin 😉 Vielen Dank für das Rezept, das gucke ich vielleicht am Nachmittag mal an. Heute ist ein recht voller Tag. Mal sehen.
      Liebe Grüsse

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: