der Tagebuchtag

Wie immer am fünften des Monats möchte Frau Brüllen wissen, was wir alle so den ganzen Tag machen. (ob sie dann auch immer bei allen liest, was sie so dann den ganzen Tag machen???)

Kurz vor sechs geht mein Wecker los. Huch, der Herr des Hauses ist ja schon auf? Ach ja, er hat heute eine wichtige Sitzung, da muss er etwas früher los.

Schnell auf’s Klo, bevor alles besetzt ist. 😉

Im Wohnzimmer kann ich gerade noch so einem Mäusekadaver ausweichen, der sauber ausgenommen genau auf meinem Weg in die Küche liegt. Euch auch einen wunderschönen guten Morgen, ihr lieben Katzen!! 🙂

Nachdem der Boden geputzt ist, sehe ich, dass ich für heute „schwimmen ?“, wohlweislich mit einem Fragezeichen, in den Kalender geschrieben habe. Puh, ich habe so keine Lust auf schwimmen….. und weil ich gestern mit dem Fahrrad zur Arbeit gefahren bin, denke ich, kann ich auf schwimmen verzichten heute. So.

Ich stresse Sohn 1 ein bisschen, damit er schnell macht, damit der Herr des Hauses dann auch gleich in die Dusche kann. Anschliessend decke ich den Tisch mit Müslischalen und diversen Müsliboxen. Sohn 1 isst „Bio 5 Flocken Müsli“ ergänzt mit „Cornflakes“, Sohn 2 isst „Knuspermüsli“ mit „weniger Zucker“ und „ohne Rosinen“. Ich glaube auch noch mit „Cornflakes“ ergänzt. Sohn 3 (die Jüngsten machen immer, was sie wollen……) isst irgendwelche ungesunden „Schokopops“ ….. Für mich gibt’s das gleiche Müsli wie für Sohn 1 aber ergänzt mit „dunklen Cornflakes“ (gesünder???) und der Herr des Hauses isst fast nur „Cornflakes“.

So. Die Dusche ist frei, der Herr des Hauses kann rein und ich werde mal schauen, wie es meinen Simpsons so geht. Hach, die haben noch so viel zu tun von Halloween….  😉

Ach so, aber erstmal einen Kaffee, sonst geht gar nichts.

 

Fortsetzung folgt.

*************************

Hm, jetzt ist es schon halb neun, die Jungs/Männer sind alle aus dem Haus.

Nach dem Frühstück, das hier immer gestaffelt abläuft, weil ja nicht alle gleichzeitig duschen können und auch nicht alle gleichzeitig los müssen, mache ich für Sohn 2 und 3 noch ein Pausenbrot. Sohn 3 möchte ein bisschen Geld mitnehmen, weil im Dorf wieder der Käseverkäufer ist, bei dem die Schulkinder immer ein Stückchen probieren dürfen. Sohn 3 kauft mir dann heute mal ein grösseres Stück. 🙂 Der Käseverkäufer ist im Sommer auf der Alp und macht dort den Käse, den er dann im Herbst hier verkauft. Dieser Käse ist wirklich excellent!

Ich geniesse meinen freien Morgen gammele ein bisschen auf dem Sofa herum, lese im Internet, fülle noch schnell die digitale Klassenkarte aus, damit mein Kollege am Montag weiss, wo er weitermachen soll. Wir teilen uns einen Kurs.

Nun werde ich aber doch noch schnell ein bisschen spörteln, wenn ich schon nicht schwimmen gehe.

Fitness BBP

Ich fitte immer mit Verena. Schon seit Ewigkeiten. Sie ist sozusagen mein „personal Trainer“ 🙂

Die Musik ist grottenschlecht, sie macht ab und zu Fehler, das falsche Bein oder eine Seite viel länger als die andere, aber das stört mich absolut nicht. Ich kann ihr Programm jetzt schon fast auswendig und ich könnte wahrscheinlich auch ihre Kommentare mitsprechen, aber egal. Ich trainiere sehr gerne mit ihr!

Fortsetzung folgt.

*************************

Eine Dreiviertelstunde später ungefähr sind „wir“ fertig. Ich dusche und genehmige mir ein zweites Frühstück. Der Honig ist aus einem Kloster, in dem ein Mitschüler im Französischkurs lebt und arbeitet. Zum Abschluss hat er allen so ein kleines Gläschen mitgebracht.

2. Frühstück

Wenn schon essen nach dem Fitness, dann wenigstens spartanisch. Passt ja vielleicht zum Kloster. 😉

Und während ich so schlemme, habe ich einen ganz wunderbaren Blick aus dem Wohnzimmer in den Garten, auf die Felder und den Wald. Alles leuchtet im vormittäglichen Sonnenlicht.

Auch wenn die Blätter fallen, sieht so ein Baum noch schön aus. Ich beschliesse, morgen Vormittag einen Foto-Spaziergang zu machen.

Herbsttag

Nach dem Frühstück noch ein bisschen Erholung auf dem Sofa. 😉 Nebenbei läuft irgendsoein Internetradio-Sender mit Chill-Musik. Ich gucke mir die Fotos an, die Sohn 1 gestern auf der Basler Herbstmesse gemacht hat. Im Dunkeln mit Langzeitbelichtung. Sieht sehr originell aus! Vielleicht mache ich das am Samstag Abend auch mal.

Und nun ist schon wieder Zeit, das Mittagessen vorzubereiten. Immerhin kommen 2 der 3 Jungs nach Hause.

Fortsetzung folgt.

*************************

Zum Mittag gibt es Pizza. Pizza ist bei mir eigentlich eine grosse Gemüsepfanne, nur ohne Pfanne sondern mit Teig drunter und Mozzarella drüber. 🙂

Pizza

Heute mit Broccoli, gelber und roter Paprika, Zucchini und Frühlingszwiebeln. Dazu noch Thunfisch. Bei so viel Gemüse merken die Jungs dann auch gar nicht, dass der Teig ein Dinkelvollkorn-irgendwas-Teig ist. 😉

Sohn 1 kommt kurz vor zwölf nach Hause und guckt sich auch noch mal seine Fotos an. Ich glaube, es hat ihm Spass gemacht. Vielleicht aber auch nur, weil er nicht alleine unterwegs war….. (aber mir erzählt er ja nix….)

Sohn 3 kommt so Viertel nach zwölf und bringt tatsächlich den Bergkäse mit. Hmmm, den gibt’s dann heute Abend.

Bergkäse

Um 13:00 Uhr muss Sohn 3 schon wieder los, denn er hat am Nachmittag noch 2 Lektionen Schule. Sohn 1 hat noch etwas Zeit, muss aber dann auch noch mal los. Er hat 2 Lektionen Musik.

Pizza essen hat den Vorteil, dass die Küche anschliessend nicht total versaut ist. Keine Töpfe, keine Pfannen, keine dreckigen Schüsseln. Nur 3 Teller und Besteck, die in die Maschine wandern, ein Blech, das mit Backpapier gut geschützt ist und wieder zurück in den Ofen kommt. Die Gemüse-Abfälle kommen in die Kompost-Tonne und fertig ist die Laube. 🙂

Jetzt habe ich Zeit bis Viertel vor fünf. In dieser Zeit werde ich vielleicht noch eine Waschmaschine anschmeissen, eine Rechnung für den Herrn des Hauses bezahlen und …. hm, weiss noch nicht. Lasst euch überraschen.

Fortsetzung folgt.

*************************

Grad nach dem letzten Eintrag fällt mir ein, dass ich ja noch dringend eine DVD in die Bibliothek zurückbringen muss. Also mache ich mich auf den Weg, es sind ja nur 2 min. zu Fuss. Und wenn ich dann schon mal dort bin, kann ich nur schwer ohne ein Buch oder einen neuen Film wieder raus gehen.

Franzen

Der neue von Jonathan Franzen musste mit und dann auch noch zwei Filme für’s Wochenende. Ich plaudere noch kurz mit der lieben M. über dies und das und den und die und mache mich dann wieder auf den Heimweg.

Eigentlich habe ich immer noch den ersten Band von Harry Potter auf französisch neben meinem Bett liegen. Warum nehme ich mir schon wieder ein neues Buch mit? Hach, mit dem französischen Harry werde ich bisher nicht warm. Meine Freundin L. aus H. in Frankreich ist bereits bei Band 4 auf Deutsch!!!! Ich beneide sie sehr!

Die Waschmaschine ist fertig und ich hänge die Handtücher auf. Danach brauche ich erstmal einen Kaffe. Ist alles so anstrengend. 😉

Kaffeepause

 

Kurz nach 3 kommt Sohn 3 aus der Schule und bringt mir 3 Tests. (drei, drei, drei) Zum Glück sind die Schulnoten hier genau andersherum wie in Deutschland. 🙂

Schulnoten

Thema war der Kanton Basellandschaft. Puh, da mussten wir Berge, Flüsse und Bezirke und Gemeinden und höchste und tiefste Punkte lernen. Also er musste, ich ja weniger….

Der dritte Test war eine Englisch Lernkontrolle. 38 von 36 Punkten. Aha, ist das dann eine 6+ ? Na, auf jeden Fall ist er glücklich.

Um 17:00 Uhr ist ein Gespräch in seiner Schule von Sohn 2. Wir werden besprechen, wie es jetzt so weitergeht, denn im Sommer 2016 ist er offiziell fertig mit der Schule und muss sich jetzt mal so langsam entscheiden….

In einer halben Stunde muss ich los. Bis später also.

Fortsetzung folgt. (für alle, die noch länger durchhalten, es artet wieder etwas aus heute… 🙂 )

*************************

Jetzt nur noch schnell den letzten Teil des Tages.

17:00 Uhr also das Gespräch in der Schule von Sohn 2. Hm, lief so naja. Ist jetzt hier zu kompliziert zu erklären, aber Sohn 2 ist genau so, wie ich auch früher war. „unauffällig“ bis „unsichtbar“. Das macht sich in der Schule nicht so gut, denn niemand weiss so genau, ob man sich nicht meldet, weil man nichts weiss oder weil man sich nicht traut. Und auch bei mir hat es damals nicht viel geändert, dass man mir immer wieder gesagt hat „du musst dich mehr melden!“ Im Sommer ist er fertig und sollte möglichst im Januar wissen, was er dann machen will. Das wird noch schwierig…..

Von der Schule bringe ich Sohn 2 direkt ins Training, fahre dann nach Hause und wir essen schon mal Brot mit lecker Bergkäse.

Der Herr des Hauses erzählt ein bisschen von seinem Tag und seinen Zukunftsplänen. Dann fahre ich auch schon wieder los, um Sohn 2 abzuholen. Ist schon ’ne ziemliche Fahrerei immer, aber um die Zeit fahren die Busse echt blöd bis zu uns raus.

Sohn 2 bekommt die Reste der Pizza aus der Mikrowelle und wir besprechen noch ein bisschen, wie es bei ihm denn nun so weitergehen soll. Durch Zufall stellen wir fest, dass am Wochenende Tag der offenen Tür an einer möglichen weiterführenden Schule ist. Na prima, dann haben wir ja schon mal Programm. 🙂

Und den Rest des Abends werde ich wohl mit lesen verbringen. Und noch ein bisschen mit dem Herrn des Hauses reden. Grosse Umbrüche stehen hier an, da haben wir viel zu Besprechen.

Puh, das war mal echt viel Text heute. Vielen, vielen Dank für’s Lesen!!!!

Macht’s gut 🙂

Advertisements

6 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Anja
    Nov 05, 2015 @ 11:07:34

    Danke für deinen Kommentar in meinem Blog. Das mit dem gleichen Design stört mich nicht – wir haben halt beide einen guten Geschmack 😉

    Außerdem sehen für mich alle WP Blogs gleich aus, da ich fast alles mobil mache.

    Hab noch einen schönen Tag. Ich schau heut abend noch mal bei dir rein.

    Lg

    Antwort

    • wahnsinn22
      Nov 05, 2015 @ 11:20:04

      Mich stört es natürlich auch nicht. 🙂 Nur wenn ich deinen blog öffne, denke ich immer erstmal kurz, „hä? hab ich jetzt meinen blog geöffnet?“.
      Ich freue mich, wenn du nochmal vorbei schaust! Bis später.

      Antwort

  2. bigmama
    Nov 05, 2015 @ 15:47:47

    Müsli , Honig , Pizza , Höhlenkäse 😋 -da bekommt man ja richtig Appetit … Super Idee mit den kleinen Mozzarella Bällchen auf Pizza … Werde ich beim nächsten mal auch ausprobieren … Ok … Bis später !

    Antwort

    • wahnsinn22
      Nov 05, 2015 @ 15:50:23

      Ursprünglich sollten die kleinen Bällchen für unseren „Pizza im Raclette-Ofen“-Test herhalten. Der fand aber dann doch nicht statt und nun sind sie auf der normalen Pizza gelandet. 🙂

      Antwort

  3. Forest
    Nov 05, 2015 @ 22:12:38

    c’est moi qui t’envie! si seulement je pouvais parler allemand aussi bien que toi tu parles français… Lire est bien pus facile que parler et Harry Potter est tellement attachant! Du coup fils1 a eu une bonne idée: si on regardait aussi les films en allemand? Il faut que je me mette à la recherche des dvd!
    Marie aussi doit choisir ce qu’elle fera l’an prochain… moments de choix difficiles. Alors bon courage, bonnes visites et bonne fin de semaine.

    Antwort

    • wahnsinn22
      Nov 06, 2015 @ 14:31:02

      Oh, ein Kommentar auf französisch 🙂
      Ich fühle mich sehr geschmeichelt, sooo gut ist mein Französisch doch gar nicht. Man muss nur immer gut drumherum reden, wenn einem mal ein Wort nicht einfällt. Dann klingt das ganz toll…. 😉

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: