na, geht doch

Falls es jemanden interessiert, wie es mit meiner Balance so aussieht, hier ein kleines Update:

der Plan war: 12 Kilo in 24 Wochen, also 1 Kilo alle 2 Wochen.

Ich habe 12 Wochen bewusster gegessen und meine wöchentliche Bewegung um 100% gesteigert. Nämlich von 0 auf x. 🙂 (Berechne x)

Das Ergebnis ist genau so, wie gewünscht: 6 Kilo in 12 Wochen. Mal ging es schneller, dann wieder langsamer. Nach durchgegrillten Wochenenden musste ich in der nächsten Woche dann eben noch extra auf den Crosstrainer, aber sonst läuft es eigentlich ganz wunderbar.

Nun muss ich nur nochmal 12 Wochen so weitermachen (ab Donnerstag nächster Woche kommt noch schwimmen dazu, darauf freue ich mich schon.) und dann sind die 12 Kilo geschafft. Yeah!

Und damit das nicht so ein kurzer Eintrag wird, gleich noch 2 andere Updates:

Katze: ich tippe inzwischen auf Grasmilbe, die beisst nämlich gerne in die Zehen und die Katze hat sich alle 4 Pfoten wundgeschleckt. Das muss wohl sehr gejuckt haben….. Bei der Tierärztin-Akkupunkteuse, die leider noch bis Mitte September irgendwo weit weg in der Sommerpause ist, konnte ich aber immerhin per SMS die Kräuter bestellen, um das Immunsystem der Katze zu stärken. Das hatte bei der anderen hervorragend funktioniert. Ansonsten habe ich beide mit so Zeug auf Pflanzenbasis eingesprüht, um den Befall zu stoppen. Mit diesen Spot-Ons bin ich nicht mehr so zufrieden, seit die andere Katze darauf noch mit viel stärkerem Hautausschlag und Haarausfall reagiert hatte.

Tomaten: sie kommen. 🙂 Inzwischen hängen am einen Strauch schon zwei runde und ziemlich rote Tomaten und am anderen Strauch wird eine der ovalen auch schon hellrötlich. Der Mozzarella wartet im Kühlschrank.

 

Nebenher läuft bei mir gerade „Diana Krall – Wallflower“. Vor ich weiss nicht mehr wie vielen Jahren bekam ich mal eine CD geschenkt. Ich kannte sie nicht, mochte sie aber auf Anhieb. Und dann las ich in einer Zeitschrift von ihrem neuen (ähm, gibt’s schon seit 2014) Album und hörte heute morgen mal rein. Ja, hat mich überzeugt! Diesmal keine CD, sondern direkt auf’s Phone.

Sie singt diverse, bekannte Lieder von anderen Musikern, aber sie singt sie sehr, sehr schön. Finde ich. Vom Stil her geht es in Richtung „chill mal!“ 😉

So, jetzt brauche ich noch etwas mehr Sonne bitte, damit draussen auf der Terrasse die Sofabezüge trocknen, die man gemäss IKEA-Waschzettel gar nicht waschen darf, und wir dann später wieder auf dem Sofa sitzen können. (sitze gerade auf dem Boden davor… 🙂 )

Advertisements

2 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. bigmama
    Aug 12, 2015 @ 12:26:19

    Glückwunsch zu deinem Abnehmerfolg 👍👏 und das mit weißem Nougat und Nutella Kuchen 😋 toll ! Weiter so ! Apropos Nutella Kuchen … Den gibt es heute bei uns auch … Ist gerade im Ofen ☺️ Bis später dann mal 👋

    Antwort

    • wahnsinn22
      Aug 12, 2015 @ 12:33:01

      Man muss es nur wollen. Ich brauche meistens zwei Dinge, damit ich überhaupt anfange abzunehmen.
      1. ich muss geschockt sein, entweder von der Waage oder von meinem Spiegelbild. Solange ich denke „aaaaach, geht doch noch…..“, mache ich mal grad gar nichts.
      2. ich brauche einen „kick in the ass“.
      Und dann geht’s los und wenn man es dann schon bald sieht – nicht nur auf der Waage – dann macht’s auch richtig Spass und motiviert. 🙂

      Nur das Halten wird später schwer. Habe gelesen, dass sich der Körper immer an das jemals höchste erreichte Gewicht erinnert und das will er dann immer wieder erreichen. Blöde Evolution!!!!! 😉

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: