ach, und heute ist ja auch wieder der fünfte.

Heute könnte ich tatsächlich etwas anderes schreiben als nur „ich lag den ganzen Tag wie eine tote Fliege im Haus und wartete darauf, dass es Abend und kühler wurde.“

Der Plan ist, an den Bieler See zu fahren. Allerdings erst so gegen 12:00. Schön in der Mittagshitze im Zug sitzen, das ist sicher lustig und wir werden ausserdem kaum die einzigen sein, die diesen Plan haben…..

Jetzt gerade ist es aber erst kurz vor 7 und ich geniesse die morgendliche Frische, die ich durch überall geöffnete Fenster und Terrassentüren ins Haus lasse.

Also dann, erstmal bis hier und später geht’s weiter 🙂

******************************

Kurzes Update um 20 vor 11:

nach einem leckeren Frühstück mit Butterzopf und Kaffee, habe ich die Waschmaschine ausgeräumt, die ich um 7:00 Uhr angemacht hatte und habe anschliessend geduscht.

Dann habe ich die Sonntagszeitung aus dem Briefkasten geholt, mich mit einem zweiten Kaffee auf die noch relativ kühle Terrasse gesetzt und mich über die neuesten Ereignisse der Welt und überhaupt informiert.

Nun werde ich langsam mal ein paar Sachen für den Ausflug an den Bielersee zusammensuchen, habe noch eine Meldung an eine ehem. Kollegin geschickt, die dort ganz in der Nähe wohnt und bald fahren wir ab Richtung Bahnhof.

Bis heute Abend, dann kommt der Rest des Tages. Mit hoffentlich auch ein paar Fotos. 🙂

****************************

so, wir sitzen noch am See, es ist fast halb neun, endlich kommt ein kühler Wind auf. Sehr angenehm 🙂

 

image

 

*******************************

 

Und nun, so um fast Mitternacht sind wir wieder zu Hause angekommen. Es windet auch hier, es blitzt über dem Elsass, aber es regnet noch nicht.

Ich habe zwar nicht im See gebadet, weil Seebaden nicht so meins ist, aber ich habe am Ufer gesessen, habe einen Spaziergang am Ufer entlang gemacht und eine ehemalige (seit 2 Wochen ehemalige) Kollegin getroffen. Ich habe „Fischknusperli“ (so frittierter Fisch, Zander glaube ich) mit Remouladensauce gegessen und wir alle haben seeeeeehr viel getrunken. Hauptsächlich Wasser.

Wir haben auf dem Hinweg so gut wie alle Züge verpasst.

Zuerst mussten wir bereits 2 km nach unserer Abfahrt zu Hause wieder umkehren, weil der Herr des Hauses sein Portemonnaie und seine Sonnenbrille vergessen hatte. Damit war uns um wenige Sekunden der Zug in Basel abgefahren. Wir warteten ca. 35 Minuten.

Dann mussten wir in Biel noch in eine kleine Regionalbahn umsteigen, die bereits im Bahnhof stand, uns dann aber ebenfalls abfuhr, weil wir noch Fahrkarten kaufen mussten. Auch hier warteten wir wieder 30 Minuten…..

Für mehr Fotos reicht im Moment meine Motivation nicht aus. Ich bin todmüde, warte aber noch darauf, dass die Dusche frei wird. Es kann sich nur noch um Stunden handeln……

Ich wünsche euch allen eine kühle, angenehme Sommernacht.

Bis demnächst.

 

Werbeanzeigen

Ein Kommentar (+deinen hinzufügen?)

  1. menzeline
    Jul 05, 2015 @ 12:01:47

    Ich hoffe ihr hattet einen schönen Tag am See und die Fahrt um die Mittagszeit im Zug war nicht ganz so unangenehm.
    Wünsche dir einen entspannten Abend und möglichst bald wieder erträgliche Temperaturen.
    Liebe Grüße
    menzeline

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: