abarbeiten

Also, jetzt muss ich mal meine zwei Awards „abarbeiten“. 😉

Zuerst war Menzeline. Wie schon beim letzten mal werde ich aber nur die Fragen beantworten und nicht noch 11 (!!) weitere blogs nominieren, denn ich folge zwar so einigen blogs, aber ich bin nicht so der Kettenbrief-Award-Typ.

Ich hoffe, man sieht mir das nach. 🙂

Hier also die Fragen:

Welche Jahreszeit magst du am liebsten …?

Ich dachte immer, ich mag den Sommer, aber so, wie es im Moment draussen ist, oder die letzte Woche war, so ist es mir am liebsten. Sonnenschein, so zwischen 20 und 25 Grad. Also: Frühling!!

Wie, oder mit was bepflanzt du deinen Garten oder Balkon …?

Mit allem, was mir gerade so in die Finger kommt. Schmetterlingswiese zum Beispiel. 😉 Zum Ge- oder Misslingen werde ich nachher noch einen anderen Beitrag schreiben.

Was hast du bisher im Laufe deines Lebens so gesammelt … ?

Ich habe Hasen gesammelt. Früher hatte ich eine Vitrine für die Tierchen, heute gammeln lagern sie im Keller herum. Zu Ostern ist diese Sammlung ganz Praktisch. Den Rest des Jahres…… nunja.

Ach, und ich habe auch mal Bierdeckel gesammelt. Also diese Pappuntersetzer. Warum auch immer……..

Welche internationale Küche bevorzugst du … ?

Indisch und ähnliches finde ich ganz lecker. Nur selber kochen kann ich es leider nicht. (nicht nur das nicht …..)

Wo gehst du am häufigsten einkaufen … ?

Ich gehe fast immer in den selben Supermarkt. Da kenne ich mich aus und muss nicht lange suchen.

Welche Getränke trinkst du so über den Tag verteilt … ?

Kaffe und Apfelschorle. Kaffee aus Kapseln und Apfelschorle aus Saft und selbstgesprudeltem Wasser. Manchmal auch nur pures Wasser. Gerne aber mit Kohlensäure.

Welches ist dein beliebtestes Urlaubsland … ?

Spontan: Griechenland. Kann ich eigentlich nicht begründen, vielleicht weil ich dieses Land schon am häufigsten besucht habe, oder weil ich meine ersten Teenager-Flirtversuche dort ähm, wie sagt man das denn? „erfolgreich gemeistert“ habe? 😉

Magst du Spargel und kaufst du ihn dir auch für teuer Geld … ?

Ich esse Spargel wohl ganz gerne, kaufe ihn aber so gut wie nie (auch weil die Jungs ihn ieeeeeehhhhhh nicht essen werden) und esse ihn daher auch so gut wie nie. Nachher stinkt das Pipi immer so…..

Was liest du am liebsten … ?

Ich lese alles durcheinander. Bücher, Zeitungen, Zeitschriften, ab und zu mal einen Comic, blogs, usw.

Bist du viel auf anderen Blogs unterwegs … ?

„Viel“ ist relativ. Mit „bloglovin“ schaue ich nur so ca. einmal pro Woche bei den anderen rein. Meistens am Wochenende. Dafür brauche ich dann je nach Schreibwut der anderen, zwischen 20 Min. und einer Stunde. Wenn dann die Beiträge bereits 5 Tage alt sind, kommentiere ich auch eher weniger, denn der blog ist dann ja irgendwie schon „alt“.

Was gefällt dir an meinem Blog … ?

Ähhhmmm, ja, jetzt bekäme ich im REAL-LIVE vermutlich einen roten Kopf, denn deinen blog habe ich bisher nicht sehr intensiv besucht. Immerhin bin ich ehrlich, kann man mir das anrechnen, bitte? 🙂

 

So, als nächstes noch der Award von „Librarynside„, deren blog ich zugegebenermassen auch nicht kannte…… Asche auf mein Haupt!!!!!

Hier die Fragen:

1. Wie viel Zeit nimmst/nahmst Du Dir, um den gewünschten “Lieblings-Award” Beitrag fertig zu stellen?

Jetzt sitze ich schon eine ganze Weile dran, denn ich muss ja gleich zwei dieser Awards bearbeiten. 🙂 Allerdings spare ich dann wieder Zeit ein, weil ich ja nicht noch nach den andren 11 blogs suchen werde.

2. Welches ist momentan Dein Lieblingswort?

da gibt es mehrere:  gerne benutze ich „durchaus“ und „absolut“. Vor einer Weile war „mirakulös“ ein Wort, das mir sehr gut gefiel, aber man kann es leider nicht so oft benutzen.

3. Hast Du einen Büchertipp – und wieso gerade diesen?

Nein, im Moment leider keinen Tipp. Ich könnte nicht mal sagen, welches Buch ich gerade lese….. oh je. Und ich habe auch schon wieder vergessen, welches Buch ich vor dem gelesen habe…… Aber nicht falsch verstehen. Ich lese wirklich gerne und viel. Nur kann ich mir davon nicht sehr viel merken. Mein Gehirn – ein Mysterium 🙂

4. Welchen Stift benutzt Du am liebsten, wenn Du mit der Hand schreibst?

einen Kugelschreiber, der weich schreibt. Marke, Farbe, alles sonst egal.

5. Bist du abergläubisch?

Ja, in manchen Situationen schon. Ich verhalte mich allerdings nicht anders, sondern mache mir nur Gedanken, ob gewisse Umstände eventuell bestimmte Situationen hervorrufen oder verhindern. Und ich klopfe fast immer auf Holz, wenn ich von etwas spreche, das gerade super läuft und ich nicht möchte, dass sich das ändert.

6. Was würdest du mit einer Million Euro anstellen?

Ich würde in eine Eigentumswohnung investieren, die ich jetzt noch vermieten könnte und in die ich später selber einziehen könnte. In der Schweiz würde dafür vermutlich schon fast die ganze Million drauf gehen…… je nach Standard der Wohnung.

7. Was machst du wenn du kein Internet zur Verfügung hast?

Lesen, denke ich. Oder Musik hören. Die Frage muss man heutzutage ja im Konjunktiv stellen, denn eigentlich hat man doch immer irgendwie und irgendwo Internet, oder? Ausser man verzichtet ganz bewusst darauf.

8. Die Musikfrage interessiert mich auch immer brennend, also: Was hörst du am liebsten?

Ich höre sehr gerne Annett Louisan oder Charlie Winston. Ansonsten alles, was so im Radio an aktuellen Rock- oder Pop-Songs gespielt wird.

9. Wenn einer Deiner Leser Deinen Blog weiterempfehlen würde, was würde er über Deinen Blog erzählen?

Diese Frage gebe ich weiter an meine Leser. 😉 Und sonst: das „about“ lesen.

10. Hast du durch das Bloggen schon Leute kennengelernt und dich persönlich mit ihnen getroffen?

Nein, ich habe zwar bei manchen das Gefühl, ich würde sie kennen, weil sie so viel und sehr offen schreiben, aber wirklich persönlich getroffen habe ich nur mal ein paar Leute aus einem Klavierforum. Das war schon irgendwie lustig, aber auch ein bisschen bizarr.

11. Wie lautet eine deiner Marotten?

Habe ich Marotten? Gleich mehrere? Mal den Herrn des Hauses fragen……. Er so: was ist eine Marotte? Vielleicht die Art, wie du dich im (!) Ohr kratzt? (Anm. der Red.: das mache ich so, wie es schon meine Grossmutter mütterlicherseits seinerzeit machte……)

Tja, wir werden es leider nie erfahren….. 🙂

 

Ach, ihr lieben, treuen Leser/innen, die immer bis ganz unten durchhalten. Merci, merci, merci. 🙂

Und ebenfalls merci an die, die mich nominiert haben. Das ehrt mich sehr, andererseits hoffe ich, dass jetzt auch mal gut ist mit den Awards…. Immer diese vielen Fragen….. 😉

Advertisements

Ein Kommentar (+deinen hinzufügen?)

  1. menzeline
    Apr 26, 2015 @ 17:29:10

    Hallo Astrid,
    herzlichen Dank, dass du die Nominierung angenommen hast und dass du meine Fragen beantwortet hast.
    Wünsche dir noch einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    menzeline

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: