Auf einer Skala von 1 bis 10 ….

…. wie bewertest du deinen Schmerz ?

Na, wer kennt’s ?

Wir waren im Kino heute. Sohn 3 bettelte schon am Freitag und ein bisschen noch am Samstag, also machten wir uns heute auf in Richtung Weil am Rhein (dort kostet Kino nur die Hälfte im Vergleich mit Basel. Auch ohne Euro-Mindestkurs und dafür mit 3D.), um uns „Baymax“ anzuschauen.

Baymax ist ein Disney-Animations-Film und es geht um Verlust, Trauer, Freunde, und Freude.

Baymax ist ein Roboter, der aussieht wie ein riesiges Michelin-Männchen. Er ist programmiert worden vom grossen Bruder von Hero, dem Helden des Films. Der Bruder geht auf eine Nerd-Uni, wo lauter Nerds ganz viele coole Sachen erfinden. Baymax soll den Menschen helfen. Sobald er einen Schmerzenslaut (aua!!) hört, bläst er sich auf und kommt der Person zu Hilfe. Seine Standardfrage ist dann: „Auf einer Skala von 1 bis 10 – wie bewertest du deinen Schmerz?“.

Der Film ist natürlich ein Kinderfilm, er ist ab 6 und er ist immer wieder sehr lustig. Dann gibt es aber auch die Bösen und es gibt eine sehr traurige Szene.

Ganz typisch Hollywood ist, dass Baymax natürlich weiss ist und der oder das Böse ist schwarz. Schwarzer Umhang und so. Hero programmiert Baymax ein bisschen um und kann ihn dann aggressiv machen, um das Böse zu besiegen. Dann hat Baymax eine rote (!) Rüstung an. Sehr klassische Hollywood-Klischees, aber die Kinder bemerken so etwas nicht und es stört die Handlung des Films überhaupt nicht.

Ist ja auch nicht schlimm, es ist ja kein oskargekrönter was-weiss-ich-film.

Den Jungs (nur Sohn 1 wollte lieber zuhause bleiben) und den Eltern hat’s gefallen und wir haben jetzt einen neuen Spruch für immer, wenn’s weh tut. Den finde ich extrem klasse!!

Wenn Sohn 3 mal wieder über einen schmerzenden Wackelzahn jammert oder Sohn 2 Kopf/Bauch/alles-Schmerzen hat, werde ich zuerst fragen: „Auf einer Skala von ……“ 🙂

Ob und wie Hero und seine Uni-Freunde den oder das Böse letztendlich besiegen, müsst ihr euch mit euren Kindern oder Enkeln oder Nichten oder Neffen selber anschauen. Ist auch absolut kein Jungsfilm, denn die coolsten Erfindungen haben die Mädels gemacht. Finde ich jedenfalls. 🙂

Was Sohn 2 und der Herr des Hauses allerdings noch lernen müssen: man kauft nicht 2 Becher Cola à 1 Liter und auch nicht eine Maxi-Packung Popcorn für nur 4 Leute. 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: