Vierzehnachtzehn

Durch Zufall habe ich ein sehr spannendes Projekt entdeckt.

In diesem Jahr ist es 100 Jahre her, dass der erste Weltkrieg begann. Und aus diesem Grund hat ein junger Mann das Tagebuch seines Urgrossvaters hervorgenommen. Er setzt jetzt jeden Tag, oder auf jeden Fall jeden Tag, an dem der Urgrossvater etwas geschrieben hatte, diesen Tagebucheintrag am selben Tag, aber eben 100 Jahre später, ins Netz. (verschwurbelte Sätze, aber ich glaube ihr versteht, was ich meine…..)

So kann man heute nachlesen, was dieser Urgrossvater also genau vor 100 Jahren im Krieg erlebt hat.

Ein sehr interessantes Projekt und man kann eben wirklich immer nur den aktuellen Tag lesen oder die Tage davor, aber nicht in die Zukunft. Das bedeutet, dass man geduldig bis ins Jahr 2018 mitlesen kann/muss.
Auch die Kommentare sind sehr interessant, weil teilweise mit google-maps der Standort verlinkt ist. Man sieht dann auf der heutigen Karte, wo der Urgrossvater damals mit seiner Batterie stand, wo er hinmarschierte, wo er Rast machte, usw.

Schaut doch mal rein:

Vierzehnachtzehn

Advertisements

2 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Inch
    Sep 09, 2014 @ 07:46:23

    Klasse! Danke für den Tipp!

    Antwort

  2. bigmama
    Sep 12, 2014 @ 21:16:23

    Wie geil ist das denn !? Sehr spannend … Toll !

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: