Shred Tag 1

Ich habe den ersten Tag überlebt. 🙂

Soooo schwer wars dann ja gar nicht. Die Übungen sind an sich relativ kurz. Und wenn man am Anfang erstmal nur den Schwierigkeitsgrad von „Näddely“ (ich finde den Originalton besser als die Synchronisation, darum heisst die eine bei mir Näddely und nicht Natalie. Das hat mir übrigens schon bei „Tatsächlich Liebe“ so gut gefallen, wie Hugh Grant immer „Näddely“ sagt. Also im Original. Aber ich schweife ab…..) mitmacht, dann kommt man eigentlich ganz prima mit und ist auch nicht völlig fertig nach 30 min.

Die Übungen sind wie gesagt relativ kurz und dann kommt schon wieder etwas anderes und dann wieder das erste und so geht es immer abwechselnd weiter und uuupps, schon sind die 30 min. rum. 🙂

Wahrscheinlich tut das Cardio-Programm (Hampelmann und Seilspringen ohne Seil) meinen Knien nicht so gut. Ich werde sehen. Überhaupt werde ich sehen. Vielleicht kann ich morgen nicht mehr laufen vor lauter Muskelkater, aber bis jetzt geht es mir noch ausgezeichnet.

Natürlich muss ich auch meine Essgewohnheiten ein kleines bisschen umstellen. Denn was bringt es denn, wenn ich 30 min. meinen Body forme und danach dann erstmal ein grosses Nutellabrot esse (nur ein Beispiel!!)

Plan ist: Maximal eine Süssigkeit am Nachmittag. Das sollte zu schaffen sein. Und insgesamt einfach weniger auf den Teller. Und schon purzeln die Pfunde 🙂
Hey, das wäre doch gelacht, wenn das nicht klappen würde.

Der Herr des Hauses wollte sich übrigens nicht an den sportlichen Aktivitäten beteiligen……
Ich hätte da so gerne eine Challange draus gemacht. Wer hat schneller den knackigeren Bauch oder Po?

Tja, wer nicht will, der hat schon. 😉

Dafür macht ja die halbe Blogger-Gemeinde mit, das ist auch schön.

Advertisements

4 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Maufeline
    Jun 24, 2014 @ 08:25:51

    Jetzt hab ich mich grade sehr über „Näddely“ amüsiert und kann gar keinen intelligenten Kommentar zum Spocht machen 😉 So ein Mist! *gg*
    Ich höre das auch auf englisch, aber weil ich quasi alle englischen Filme auch auf englisch sehe ist mir das garrnicht so aufgefallen- aber jetzt, wo Du es ausschreibst und ich das Wort vor Augen habe. Großartig! 😀

    Meine Essgewohnheiten habe ich fürs Shredden übrigens gar nicht geändert, aber mir gehte s ja auch vor allem ums fit werden, garnicht mal so ums abnehmen. Und der Schokokeks heute Morgen war klasse *gg* (Der hat aber auch ein Frühstück ersetzt 😉 )
    (aber ich habe doch etwas geändert- wenn ich später abends hunger, appetit oder nur lust auf essen habe, dann esse ich keine Knabbersachen, sondern nen Apfel. Und bin stolz, SO konsequent zu sein *gg*)

    Hier gefällts mir übrigens, ich glaube, ich bleibe jetzt hier 😉

    Liebe Grüße
    Katha

    Antwort

    • wahnsinn22
      Jun 24, 2014 @ 08:33:35

      Freut mich sehr, dass es dir hier gefällt. Herzlich willkommen.
      Den Schokokeks hätte ich zusätzlich zum Frühstück gegessen und nicht anstatt 😉
      Allerdings gibt’s Schokokeks hier eher am Nachmittag.
      Ich wünsche noch fröhliches Weiterspörteln im Level 2. 🙂
      Im Moment halte ich mich ja wie gesagt noch im Level 1 auf. Und auch erstmal noch mit Ännieda (Anita 😉 ) und noch nicht mit Näddely.
      Oder war doch Näddely die einfachere? Uups, weiss ich jetzt gar nicht mehr. Der Körper wird fit, aber der Geist lässt noch zu wünschen übrig…. 😉

      Antwort

  2. Maufeline
    Jun 24, 2014 @ 09:01:04

    Ich verwechsele die Damen auch immer … Ich glaub Näddely ist die, die das anstrengendere macht 😉
    In Level 2 ist es auch sehr sympathisch, sogar sie schafft die schwierigeren Übungen nicht immer so locker ! Das gibt etwas mehr Selbstvertrauen, wenn man alle viere von sich gestreckt auf dem Boden liegt 😀

    Und der Schokokeks war so riesig und voller Schokolade, der hat als Frühstück DERMASSEN gereicht, dass ich ihn beinahe nicht geschafft habe- es war so ein amerikanischer Cookie 😉
    Aber lecker 😉

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: