diese Katzen ……

Seit Samstag vermissten wir wiedermal eines unserer Katzenkinder. Die gleiche wie letztes mal.
Hier die Geschichte vom August.

Dieses mal war sie 2 Nächte weg. Irgendwie waren wir schon etwas weniger nervös, kannten wir diese Situation ja bereits…..

Ihre Schwester war dagegen irgendwie zu ruhig, nicht mehr so verspielt. Sie vermisste ihre Schwester deutlich und ich machte mir schon Gedanken, was wäre, wenn sie gar nicht mehr zurück kommen würde. So eine junge Katze ganz allein – also die Mutter kann ich ja nicht als Spielgefährtin zählen – ist ja nicht gerade ideal.

Heute hat der grosse Sohn noch mal am Waldrand gesucht, ob sie vielleicht auf irgendeinem Baum hockt oder so, aber nichts.

Die erste Frage von jedem, der nach der Schule oder Arbeit das Haus betrat, war: „und? Ist Chica zurück?“

Heute Abend dann, das grosse Hallo!!!! Chica ist zurück!!!! Ein leises, zaghaftes Maunzen aus dem Keller, wo sie durch’s Törchen geklettert war. Notcha, ihre Schwester rannte sofort zu ihr und Nase an Nase begrüssten sie sich.

Doch oh Schreck!!! Wie sah sie aus!!!!

Chica, grau

Vielleicht sieht man es auf dem Bild nicht so gut, aber sie hatte kein weisses Fell mehr. Alles grau-schwarz. Wenn man ihr über den Rücken strich, hatte man so ein ölig-fettiges Gefühl. Mädel, wo warst du????

Wir haben abgewogen zwischen „sie schleckt sich das Zeug selber ab“ und „wir duschen sie“ und die Dusche siegte. Ich weiss, dass das für Katzen ein ziemlicher Stress ist, aber mir war es lieber, sie ist einigermassen sauber, als dass sie das Zeug abschleckt.

So sah sie danach aus:

Chica, nass

Sie hat es sich erstaunlich gut gefallen lassen. Wir hatten einen Putzeimer mit Seifenwasser gefüllt und so hatte sie gar nicht so viele Möglichkeiten zu strampeln und zu fliehen. Der Herr des Hauses hielt sie fest und ich habe versucht, so gut es ging, das Fell zu schrubben.

Wo genau sie war, werden wir natürlich, wie auch bei ihrem ersten Ausflug, nicht herausfinden, aber sie war ziemlich sicher irgendwo eingesperrt. Samstag Vormittag verschwindet sie und Montag Abend kommt sie zurück. Da ist jemand über’s Wochenende nicht da gewesen, oder nicht in der Garage oder Werkstatt, und heute im Laufe vom Tag wieder zurückgekommen. Und nun ist sie wieder hier. Hungrig….

Hach, wieder mal Glück gehabt!!! Ein Stein ist uns vom Herzen gefallen :-).
Nur kuscheln und schmusen wollte keiner von uns so richtig mit ihr…..

Werbeanzeigen

2 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Bigmama
    Nov 15, 2013 @ 18:56:58

    Oje , die Arme schaut ja aus wie ein „begossener Pudel “ 🙂
    Sind ja echt aufregend eure Katzenmädels 🙂 Voll die Ausreißer !
    Na , Hauptsache alle wieder vereint 🙂

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: