ausprobiert

Im Supermarkt meines Vertrauens gibt es jetzt so Scanner für die Kunden, die man vorne an den Griff des Einkaufswagens stecken kann.
Mit diesen Scannern kann man die Artikel scannen, direkt in die Tasche packen und an einer Spezialkasse braucht man dann nicht lange zu warten, sondern nur noch zu zahlen und fertig ist die Laube.

Heute hatte ich ein bisschen Zeit und keinen grossen Einkaufszettel (nur so Halloween-Krams, falls heute Abend jemand klingeln sollte…..) und so wollte ich es mal versuchen.

Ich bekam vom geschulten Personal, das in den ersten Tagen (oder auch Wochen?) noch bereit steht zum Helfen, diesen Scanner in die Hand gedrückt und erklärt.

Ich brauche eine Kundenkarte. Hab ich.
Ich muss die Karte scannen und dann den Scanner aus dem aufleuchtenden Fach nehmen. Mach ich.

Nun kann ich ich in den Laden gehen.

Zuerst ein Bund Bananen. Wird gescannt, funktioniert. 🙂 Pieps.
Dann ein Butterzopf. Pieps
Das Brot stellt sich quer. Will und will nicht piepsen…. also erstmal neben die Tasche in den Wagen.
Weiter geht’s mit Milch: pieps, Joghurt: pieps, Katzenstreu: pieps, usw.

Immer wieder zwischendurch versuche ich, das Brot zu scannen und plötzlich: pieps :-). Also auch das geschafft.

Einmal lege ich, wie gewohnt, die Kekse einfach so in den Wagen, merke aber, dass ich sie ja noch scannen muss. Eine der Packungen wird gescannt, die beiden anderen einfach am Scanner eingegeben (++).

Am Ende komme ich zur „Kasse“. Ich habe ein schlechtes Gewissen, als ich die mir inzwischen bekannten und im Laufe der Jahre lieb gewonnenen Kassiererinnen an ihren Kassen sitzen sehe. Werden die wohl bald arbeitslos sein???

Meine Konzentration wird jetzt aber an anderer Stelle benötigt. Der Zahlautomat.
Ich scanne noch einmal einen Strichcode am Rückgaberegal ein, bestätige, dass ich auch wirklich alle Artikel gescannt habe und stelle den Scanner zurück ins Regal.

Theoretisch könnte ich jetzt aus dem Laden latschen ;-). Aber nein, da ist noch Personal, das aufpasst.
6 „Bezahltürme“ stehen bereit. Man scannt die Kundenkarte vom Anfang erneut ein, kann auch noch Gutscheine und ähnliche Rabattmarken usw. einscannen und dann drückt man auf „zahlen“. Geht natürlich nur mit Karte.

Und dann kommt der Kassenzettel raus und nun ist der Einkauf abgeschlossen.

In den AGB schreiben sie, dass sie hin und wieder computergesteuerte Stichproben machen werden. Es könnte ja sein, dass der eine oder andere nur die Hälfte der Ware scannt….. oder dass „aus Versehen“ das teure Fleisch vergessen worden ist.

Da bin ich echt gespannt, ob das mit dieser Vertrauens-Geschichte funktioniert….

Im Moment ist man noch der Exot, wenn man mit diesem Pieps-Scanner im Laden herumläuft. Aber dass ich nicht eine Sekunde an der Kasse warten musste, kann in Situationen, in denen man es eilig hat, doch sehr angenehm sein.

Fazit: macht Spass, geht schnell, aber der Gedanke an die womöglich bald arbeitslosen Kassiererinnen bleibt im Hinterkopf.

Advertisements

3 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Trackback: Halloweeeeeeeen | Der ganz normale Wahnsinn
  2. torenia
    Nov 03, 2013 @ 16:15:15

    Hmmmm….
    Ich kenne das System aus Frankreich.
    Allerdings habe ich es nie selbst ausprobiert…
    Irgendwie ist mir das auch total suspekt… Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass das funktioneiren kann….
    Ich bin da einfach zu misstrauisch… – und auch mir selbst würde ich nicht trauen, denn ich würde vermutlich auch mal was verschusseln, wie Du es beschrieben hast…

    Antwort

    • wahnsinn22
      Nov 03, 2013 @ 16:19:53

      mit ein bisschen Übung wird es wohl gehen, aber im Moment kostet es mich im Laden beim Scannen wahrscheinlich so viel Zeit, wie ich an der Kasse dann wieder einspare :-).

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: