Taschengeld

Bei uns gibt es, seit die Kinder in die Schule gehen, je einen Franken pro Woche Taschengeld pro Schuljahr.
Also in der ersten Klasse einen, in der zweiten zwei usw.

In der 5. Klasse gab es 5 Franken pro Woche.
Dann gehen die Kinder auf die Sekundarschule und wir wechseln auf eine monatliche Auszahlung.
Da gibt es dann aber schon 30 Franken in der ersten Klasse, 35 in der zweiten und 40 in der dritten.

Der grosse Sohn geht nun auf eine neue Schule und ist ausserdem schon 14, so dass wir überlegt haben, sein Taschengeld neu zu überdenken.

Er soll gewisse Sachen wie Kleider, Frisör, Essen in der Mensa, usw. selber zahlen.

Das war gar nicht so einfach, das auszurechnen. Er war selbst erschrocken, wie viel Geld man so ausgibt, wenn man auswärts isst, statt bei Mama am Tisch.
Zunächst wollten wir auch noch das Geld für den Bus mitreinnehmen, es stellte sich dann aber als zu kompliziert heraus.
Im Winter braucht er ein Monatsabo, im Sommer eigentlich nicht, weil er Fahrrad fährt, aber er fährt mit dem Bus ins Training, so dass auch im Sommer fast schon ein Abo rentabler wäre als Einzelfahrten. Da er aber hin und wieder auch abgeholt wird, braucht er vielleicht doch kein Abo.

Also schlussendlich haben wir das Busgeld rausgelassen und sind auf eine Summe von 160 Franken pro Monat gekommen.
Boar. Kommt mir ziemlich viel vor, aber davon sind schon alleine 70 für’s Essen eingeplant.
Also noch 90 für Kleider, Frisör und was sonst noch das Herz begehrt.

Mal sehen. Wir haben gesagt, das ist mal eine Testphase und er war einverstanden :-).
Wenn er dann in einem halben Jahr zu reich sein sollte, müssen wir das ganze vielleicht noch mal überdenken…..

Advertisements

Ein Kommentar (+deinen hinzufügen?)

  1. bigmama
    Aug 13, 2013 @ 17:10:39

    Ja- Kinder sind verdammt teuer … Vor allem jetzt in den Ferien … Hier ein Kinobesuch , da ein Zooausflug , heute Schoppen , dann der Eisdielenkonsum und am WE geht ‚ s in den Urlaub …
    Ja , Taschengeld ist schon verdammt wichtig … aber was sollen sie alles damit finanzieren ? Echt schwierig … Bekannte von uns geben ihrer Tochter (14) das komplette Kindergeld , allerdings muss sie nun alles selber bezahlen : Geschenke für Freunde , Anziehsachen , … Ich glaube für uns wäre das auch günstiger 😉 gute Idee , das wird ausdiskutiert 🙂

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: