der Tag des Kusses

Heute ist der Tag des Kusses. Habt ihr das gewusst?

Aus diesem Anlass erzähle ich euch die Geschichte meines ersten Kusses. Also der erste „richtige“ Kuss, nicht so einer für die Oma oder das kleine Brüderlein oder so, gell :-).

Aaaaalsoooo:

leider weiss ich gar nicht mehr genau, wie alt ich da war, aber es muss so in der 10. Klasse gewesen sein (jaaaa, Spätzünder und so. Na und?).

Obwohl, wenn ich so darüber nachdenke, kommt mir das jetzt selber reichlich spät vor. Wie alt ist man denn so in der 10. Klasse? Ja fast schon 16 oder??? Ich könnte ja in meinen Tagebüchern suchen, denn ich habe dieses Wahnsinnsereignis dort natürlich ausführlichst festgehalten, aber dazu bin ich jetzt zu faul.

Nehmen wir mal an, es war also doch ein bisschen früher. Vielleicht mit 13 oder so. Dann bin ich auch nicht gaaaanz so ein später Zünder :-).

Wir waren also ein paar Leutchen bei einer Freundin (C. aus B. übrigens 😉 *wink*) und wir vertrieben uns die Zeit mit so einem Flaschendrehen-Spiel. Bevor die Flasche gedreht wurde, konnte man sich für „Wahrheit“, wo man dann ehrlich auf eine meist schlüpfrige oder intime Frage antworten musste, für „Konsum“, wo ich leider nicht mehr weiss, wofür das war, oder für „Pflicht“ entscheiden, wo man verpflichtet wurde, einer Anweisung der anderen zu folgen.

Ich wählte wohl die Pflicht und die anderen entschieden, ich hätte zu küssen. Kann auch sein, dass es den anderen traf, dass er mich küssen „musste“, der Arme …..
Auf jeden Fall küssten wir, soweit man das als Kuss aus meiner heutigen Sicht überhaupt als Kuss durchgehen lassen kann…… aber damals da fand ich’s toll !!

Er hiess Gilbert und das Ganze ist wirklich unvergesslich geblieben :-). Auch wenn wir nie irgendwas hatten zusammen bis auf diesen einen Kuss.

Der erste „noch richtigere“ Kuss fand dann doch etwas später statt. So mit 15 vielleicht……. ?
Den würde ich dann aus meiner heutigen Sicht durchaus gelten lassen als Kuss ;-).

Und ihr so?

Advertisements

2 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. trulle
    Jul 10, 2013 @ 06:49:01

    Frau C. aus B. kann dazu eine Fast-Kuss-Geschichte beitragen. Gilbert (ja genau der gleiche) und ich haben zwei Wochen beim Austausch in England viel Zeit miteinander verbracht und es gab immer wieder Situationen, bei denen wir dachten, eigentlich müssten wir uns küssen, aber irgendwie war das vom Gefühl her falsch. Also haben wir das gelassen und waren enge Freunde. Inzwischen hat sich das Rätsel aufgelöst, da wir beide Partner des eigenen Geschlechts bevorzugen ;o)

    Antwort

    • wahnsinn22
      Jul 10, 2013 @ 12:47:47

      Ach, Gilbert auch??

      Hoffentlich war der Kuss mit mir nicht sooo furchtbar, dass er seit dem lieber nur noch Jungs küssen wollte…. 😉

      Und danke für das verfrühte Geschenk, habe mich sehr gefreut, auch wenn ich den Film tatsächlich schon gesehen habe. Macht gar nichts :-). Und die Karte ist auch so schön, dass sie erstmal dekorativ herumsteht.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: