kiiiiieeeeeks, eine Maus ist im Haus

Nun ja, das hat man davon, wenn man eine Katze im Haus hat. Hin und wieder kommen Mäuse herein. Natürlich unfreiwillig 😉 , von der Katze gebracht.
Wenn ich „Glück“ habe, sind die Mäuse schon so gut wie tot und ich kann sie mit einer Schaufel oder ähnlichem wieder hinausschmeissen. (wenn ich Pech habe, holt die Katze die selbe Maus später wieder rein, aber das ist eine andere Geschichte….)

Heute war es etwas anders:

Wie gut, dass ich nicht sofort auf den nächstbesten Hocker oder Tisch springen muss, wenn ich eine Maus erblicke!!

Ich komme nach Hause und sehe erste Indizien:

-Grasbüschel auf dem Boden vor der Treppe, die in den Keller (zum Katzentor) führt.
-Die Katze liegt auf der Lauer vor einem Sekretär, der im Wohnzimmer in der Ecke steht.

Die Maus scheint also erstens noch zu leben und zweitens sehr geschickt zu versuchen, sich ihrem Schicksal zu entziehen.

Ich fange also an, hinter dem Sekretär herumzuwurschteln und die Maus kommt hervor, flieht aber sofort unter das Sofa.
Die Katze unverzüglich hinterher, weiterhin erfolglos. (kann aber auch Absicht sein, sonst macht das „Spiel“ ja keinen Spass….)

Die Maus sieht ihre Chance und rennt die Treppe zum Keller hinunter. Ab in den Hobbyraum. Und dort – sie ist wirklich extrem schlau, diese Maus – hinter (!!!) die weissen Schränke von IKEA, die ich hier neulich mal zeigte.
Super!! Für die Maus ideal, für die Katze zu eng, für mich sehr, sehr viel Arbeit…….

Ich rücke also den einen Schrank etwas von der Wand ab. Gut, dass wir die Möbel nicht an der Wand festgeschraubt haben…..!!! Die Maus kriecht in die Ecke und hinter die andere Schrankreihe, die mit dem Fernseher drauf.
Die Katze wieder hinterher, aber auch dieser Spalt ist für sie zu eng.
Diese Katze, merke ich, ist mir wirklich absolut keine Hilfe. Sie lässt mich alles alleine machen. Teilweise legt sie sich noch gemütlich hin und guckt mir zu!!!

Tja, da muss ich wohl auch diese Schränke etwas wegrücken. Der Raum sieht inzwischen nicht mehr ganz so schön ordentlich aus. So schiefe Schränke, die halb in den Raum hineinragen……

Irgendwann macht die Maus dann noch eine Runde unter das Schlafsofa (zum Glück weiss sie nicht, das darunter ein schöner flauschiger, so gut wie unzugänglicher Bettkasten ist), unter das Regal und dann unter die Heizung.

Ich bin mit einer kleinen Kartonschachtel bewaffnet und hoffe, dass sie irgendwann den Weg dort hinein finden wird. Lange muss ich zum Glück nicht mehr warten. Die Maus ist natürlich mittlerweile auch reichlich gestresst und nicht weniger geschwächt.

Endlich ergibt sie sich und fällt nahezu in diese kleine Schachtel hinein.
Geschafft!!

Ich trage sie hinaus – ohne dass die Katze es merkt (in dieser Beziehung sind sie echt dämlich, die Katzen ….) – und setze sie im gegenüberliegenden Feld wieder aus.

Ob sie das überlebt ist allerdings eine andere Frage, denn es ist kalt. Sehr kalt im Moment. Für Mäuse eigentlich noch viel zu früh, um herauszukommen, denke ich.

Die Katze? Die ist immer noch unten im Keller und schnuppert hinter den Schränken herum, die Dumme ;-).

Werbeanzeigen

6 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. menzeline
    Feb 27, 2013 @ 09:42:26

    Die arme Maus. Finde ich aber nett von Ihnen, dass Sie die Maus gerettet haben. Gehen wir mal davon aus, dass sie draußen überlebt, die Katze hätte sie nicht überlebt.
    In solchen Momenten – obwohl das ja alles ganz natürlich ist – immer die Maus leid, denn ich mag Mäuse, die sind so klein und so niedlich.

    Antworten

    • wahnsinn22
      Feb 27, 2013 @ 11:44:46

      Sie haben Recht. Die Mäuse sehen in der Tat sehr niedlich aus und auch ich habe immer ein bisschen Mitleid, wenn sie zitternd und schon leicht angebissen vor der Katze kauern. Aber es ist nun mal Natur. Wenn nicht die Katze die Maus frisst, holt sie das nächste mal eben der Bussard.

      Antworten

  2. pixelspielerei
    Mrz 03, 2013 @ 13:08:24

    Tja, Katzen sind eben auch nur Menschen! *gg

    Ich könnte mich wegschmeißen, wenn ich mir vorstelle, wie Du den Keller „umgräbst“, um gegen die Maus zu gewinnen! ;-))

    Antworten

  3. bigmama
    Mrz 04, 2013 @ 11:18:10

    Haste direkt den Frühjahrsputz hinterher gemacht ? Möbel waren ja nun schon vorgerückt 🙂
    Ich hatte aber auch sofort Bilder von “ Tom & Jerry “ im Kopf – samt der Hausfrau ( Man sah ja immer nur die Füße und Schürze …) 🙂 LOL

    Antworten

    • wahnsinn22
      Mrz 04, 2013 @ 11:53:53

      Frühjahrsputz??? Was ist das denn? Kenn ich nich 😉
      Wusstest du nicht, dass ich eine Haushalts- und Putzschlampe bin?

      Ausserdem ist der Raum ja im Keller, da kommt ja eh kaum jemand hin…..

      Aber jetzt, wo die Sonne so reinscheint – endlich!!! – da könnte ich ja doch wenigstens
      die Fenster mal putzen….

      Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: