Wurzelbrüche und Mutters Stolz

Eigentlich sind ja noch Ferien, aber ein bisschen muss sich der Pubertist doch auf die am nächsten Montag wieder beginnende Schulzeit vorbereiten. Zumal auch noch ein Mathetest angekündigt worden ist.

Thema: Wurzeln

Der Pubertist zeigt mir also ein paar Übungsaufgaben, die er nicht verstanden hat, und ich muss schon sagen, es macht mich ein kleines bisschen stolz, dass ich sie ohne irgendeine Mathestunde in den letzten 20 Jahren, durch logisches Kürzen, durch Kenntnis der Regeln usw., zu einem grossen Teil lösen konnte.

Hach, man behauptet ja noch gerne, dass man diese komischen Matheaufgaben sowieso niemals später im Leben brauchen wird.

Das stimmt schon. Im täglichen Alltag braucht man höchstens den Dreisatz und das Einmaleins. All das komplizierte Zeug mit Wurzeln, Wahrscheinlichkeitsrechnung, Vektorrechnung, usw. ist eigentlich nicht alltagsnotwendig.

Aber:

Sollte man sich dazu entschieden haben, Kinder zu zeugen, die dann ja irgendwann in der Schule mal Mathe haben werden, dann, ja und nur dann, braucht man all dieses Mathezeugs wieder. Und wenn’s nur dazu dient, ein bisschen vor dem Pubertisten anzugeben 😉 …..

Advertisements

2 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Inch
    Feb 22, 2013 @ 13:35:55

    Ich brauche den Mist leider auch auf Arbeit. Manchmal

    Antwort

    • wahnsinn22
      Feb 22, 2013 @ 14:15:51

      Ok auf Arbeit. Das sucht man sich ja normalerweise freiwillig aus. Man weiss also ungefähr, was einen erwartet….. ungefähr ;-).
      Aber ich so als Hausfrau oder teilweise Deutschlehrerin, ich brauche das nicht in meinem Alltag und nicht bei der Arbeit. Ich konnte dem Pubertisten jedoch ein Schmunzeln abgewinnen, als ich ihm erklärte, er könne das alles später brauchen, um es dann wieder seinen Kindern zu erklären :-).

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: