Dante Schuggi

Das war nun also die grosse Nachweihnachts-Überraschung.

Eine Fahrt mit der „Dante Schuggi“.

Hier sieht man sie: klick

Sie wurde 1984/1985 zum Restaurant umgebaut und so sind wir also ca. 90 min. durch Basel getuckert, haben gelacht, uns unterhalten, ziemlich gut gegessen und sind dann – weil wir uns schon so früh getroffen hatten – schon um 21.30 wieder ausgestiegen.

Ja, das war eine gute Idee gewesen, aber meiner Meinung nach hätte man da ja nicht so ein Geheimnis drum machen müssen. Ich wäre auf jeden Fall trotzdem gekommen. Hab ich nämlich noch nie gemacht, so eine Fahrt.

Nur schade, dass es dunkel war. Da konnte man draussen gar nicht so viel erkennen.
Und schade, dass es kalt war. Da sind die Scheiben so beschlagen, dass man gar nicht rausgucken konnte.
Immer, wenn ich die Scheiben sauber gewischt habe, dachten die Leute draussen, ich würde winken :-).

Also von mir: Daumen hoch!

Advertisements

Ein Kommentar (+deinen hinzufügen?)

  1. bigmama
    Jan 29, 2013 @ 07:44:10

    auch nett – wir feiern aber auch oft im neuen Jahr … find ich ok 🙂 warum daraus so ein Geheimnis gemacht wird , ist ja echt total albern , aber gut – so ist´s halt …
    bei uns steht auch immer wieder etwas anderes an … Bowlen , Galerien , Museen und hinterher immer lecker Essen 🙂

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: