was ist denn da nur los?

Seit ein paar Tagen kann man ja nun schon Vogelfutter und so Meisenknödel und so Kram kaufen.

Weil wir ja eine Katze unser Eigen nennen, war ich zunächst skeptisch, ob ich überhaupt die Vögel füttern soll, weil ich sie damit ja irgendwie der Katze wie vor die Füsse lege….

Aber dann dachte ich, ich „verstecke“ das Futter so im Geäst der Büsche, dass die Katze da gar nicht dran kommt, oder höchstens mit so viel Geraschel und wackligem Gekraxel, dass die Vögel dann schon längst das Weite gesucht hätten.

Gesagt getan.

Der erste Knödel hängt in den Ästen und die Vögel knabbern fleissig und dankbar daran herum.
Bereits nach einem Tag ist der Knödel verspeist. Jedoch nicht nur der Knödel sondern das gelbe Netz ist auch weg. ?????

Das war ja wohl kaum die Katze…. ?!?

Ich bin irritiert, erinnere mich aber daran, das im letzen Jahr die grossen Krähen kamen und solange auf dem Knödel herumhackten, dass er vom Baum fiel und sie ihn dann einfach komplett wegschleppen konnten.

Sollten es diesmal wieder die Krähen sein?

Ich hängte den nächsten Knödel ziemlich tief ins Gebüsch (also weit in die Mitte – nicht tief unten), dachte, dass dort ja wohl kaum eine Krähe hineinkäme. Ausserdem befestigte ich den Knödel nicht mit diesem billigen grünen Plastikhaken, sondern mit einer soliden Büroklammer.

Schon nach wenigen Stunden war der Knödel samt Büroklammer verschwunden. Ich war nahe dran, eine Kamera zu installieren, denn ich konnte es kaum glauben, dass schon wieder alles weg war.

Gestern hängte ich nun den dritten Knödel auf. Ich knotete eine Schnur an das gelbe Netz und schob die Schlaufe dann weit – sicher 15cm weit – über einen dünnen Ast, sodass der Knödel ziemlich mitten im Busch hing.

Heute morgen folgendes:

Der Knödel ist weg, das Netz hängt aber noch am (seidenen) Faden…..

Nicht, dass ich den Krähen nicht auch etwas zum Fressen gönnen würde, aber irgendwie nervt mich das. Ich will doch die herzigen Meisen, die Rotkehlchen und was weiss ich noch alles für süsse, kleine Vögelein füttern. Die Krähen sind mir zu gross…..

Aber ich würde gerne mal beobachten, wie sich die Viecher ans Werk machen. Vielleicht stelle ich doch noch eine Kamera auf?
Kann ja nicht stundenlang vor dem Terrassenfenster stehen…..

Advertisements

4 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Inch
    Nov 10, 2012 @ 17:35:57

    Schlaue Viecher sind das, die Krähen. Ich mag sie und schaue ihnen gern zu

    Antwort

    • wahnsinn22
      Nov 10, 2012 @ 17:38:05

      heute habe ich eine beobachtet, wie sie sich immer näher an den Gartenzaun heranschlich, weil im Busch ja der inzwischen vierte Knödel hing.
      Sie hat ihn aber nicht bekommen, denn ich hatte ihn zu gut im Busch-Inneren versteckt :-).
      Meine Kamera hatte ich im Anschlag, aber leider ohne Erfolg.

      Antwort

  2. bigmama
    Nov 14, 2012 @ 08:15:31

    Spontan dachte ich an ein Nagetier … Eichhörnchen , Maus … aber nun gut , Du als Detektiv hast Dich auf die Lauer gelegt 😉

    Antwort

    • wahnsinn22
      Nov 14, 2012 @ 08:41:02

      Hey, die Idee mit der Maus ist auch nicht soo schlecht!
      Mäuse gibt’s hier ja ohne Ende, zuR grossen Freude der Katze :-).
      Und die können vermutlich auch in Büschen herumklettern und Netze durchnagen.
      Passt alles!
      Nun, die letzten beiden Knödel hängen immer noch exakt an dem Platz, wo ich sie aufgehängt habe. Seitdem keine Diebe mehr in Sicht.
      Also ist es mir jetzt Wurscht, ob Krähe oder Maus oder beides.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: