oh, what a night…..

Der jüngste hier im Hause hatte nun also Geburtstag und neben diversen Wünschen, die wir Rabeneltern ihm nur zum Teil erfüllt haben, war ein weiterer, schon seit Ewigkeiten ausgesprochener Wunsch, dieser hier: „ich will bei Euch im Bett schlafen!!!“.

Immer, wenn er sich das wünschte, vertröstete ich ihn mit: „wünsch dir das doch zum Geburtstag“.

Tja, und nun war also Geburtstag. (es sind übrigens nicht so viele Kerzen, wie er alt wird. Es sind immer 9. Egal, wer Geburtstag hat. Nur, damit hier niemand meint, ich könne nicht zählen, gell ;-))

Mit 8 darf man durchaus noch mal zu Mama und Papa ins Bett schlüpfen, sofern es eben nicht jede Nacht, sondern nur eine Geburtstagsausnahme ist. Finde ich.

Könntet Ihr mich jetzt sehen, wüsstet Ihr sofort, wie Mama und Papa geschlafen haben, mit einem 8-jährigen Zappel zwischen sich……

Schon das Einschlafen stellte sich als höchst komplizierte Angelegenheit heraus, weil man ja noch soooo viele Gedanken im Kopf hat, die alle noch raus müssen, bevor man dann endlich einschlafen kann.

„Mami, laber, laber……bla, bla, bla…“
„ja, und jetzt versuch aber mal zu schlafen“
„ja, aber Mami…laber, laber, laber…..“
„hmmm, jetzt ist es schon fast 11, jetzt müssen wir aber alle schlafen.“

…… raschel, zappel, kruschtel…………….

„Du, Mami, …….. laber, kicher, bla……..“

In der Zwischenzeit war es ihm zu warm und er schälte sich aus der Zudecke (eine grosse für alle…… in diesem Fall nicht gerade vorteilhaft….) und lag obendrauf. So sehr ich auch zog, ich bekam nicht mehr Decke und fing an zu frösteln….
Dann war ihm auch etwas kühl und er krabbelte wieder drunter.
Dann lag er so nah an meinem Gesicht, dass wir beide keinen frischen Sauerstoff mehr atmen konnten.
Dann lag er so, dass ich seine Füsse im Rücken, später dann im Gesicht hatte.
Dem Vater des Kindes auf der anderen Seite erging es ähnlich.

Naja, lange Rede, kurzer Sinn:
gegen halb sieben (am Samstag!!!) stand der Vater schon mal auf und so gegen kurz nach 7 war auch ich draussen.
Das Kind schlief seelenruhig noch eine Weile weiter und war am Tag topausgeschlafen.

Natürlich mussten wir das Geschenk nicht nur in der Nacht von Freitag auf Samstag einlösen, sondern auch noch auf Sonntag ausweiten, was wir aufopfernden Eltern selbstverständlich ohne zu Murren machten :-).

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass 2 Mitglieder dieser Familie heute ein kleines Mittagsschläfchen gebrauchen könnten…..

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: