Lieber die Taube auf dem Dach….

… als die Katze im Baum. Denn da sollte sie eigentlich noch nicht hinauf…..

Es war in den letzten Tagen schon so sehr Frühling (um die 17°Grad etwa), dass wir die Katze einfach nicht länger einsperren wollten.

Die Begründung, warum sie noch nicht raus darf, ist laut Tierarzt folgende:
der Knochen ist noch nicht wieder 100% belastbar. Die Schiene am Knochen ist sehr sehr dünn und könnte bei Überbelastung verbiegen, brechen oder sonstwas.
Falls das passieren sollte, können wir mit dem Katzenbein von vorne anfangen und das wollen wir natürlich nicht.

Kürzlich ist sie aber nun eh schon ausgebüchst und an diesen fast schon sommerlichen Tagen haben wir uns nun einfach den tierärztlichen Anweisungen widersetzt.

Was macht das Katzentier aber als erstes draussen?

Rauf auf den Baum……..

Hat man ja auch die beste Aussicht von dort oben. Wer mag es ihr verwehren? Sie balanciert übrigens exzellent da oben auch ohne Schwanz.

Die Katze und ihr Bein haben es überlebt, sie ist abends wieder brav nach hause gekommen und durfte dann am nächsten Tag noch mal in die Freiheit.

Da es jetzt wieder trüb und neblig und regnerisch – also eher herbstlich wird, bleibt sie nun wieder ein bisschen drinnen. Ende nächster Woche hat der Oberchirurg aus der Klinik dann auch noch mal über die Röntgenbilder geblickt und wir bekommen hoffentlich ein ok, sie wieder dauerhaft rauszulassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: