das nenn ich Emanzipation :-)

Der mittlere Sohn spielt „Sims“, so ein Spiel auf seinem iPod, bei dem man Figuren „kreiert“, die dann in Häusern wohnen, essen müssen, schlafen müssen, andere Sims treffen usw.
Man muss aber auch Geld verdienen, denn man muss ja was zu essen kaufen können, wenn sein Sim Hunger bekommt.

Mein schlauer Sohn hat nur einen Sim gebastelt, der er selber ist. Dazu dann noch zwei Frauen, die für ihn arbeiten gehen, damit er in dieser Zeit spielen kann ;-). Die Frauen bringen also den Zaster nach Hause, damit der Herr es sich gut gehen lassen kann.

Na, der soll mal nur so weiter machen….. 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: