Prokrastination mal wieder?

ja gerne, immer wieder 🙂

Eigentlich bin ich dabei ein paar Lektionen vorzubereiten, aber das kann man nicht stundenlang machen, gell….

Also schreibe ich hier mal ein bisschen was. Sonst müsste ich womöglich noch Wäsche waschen oder aufräumen oder sowas in der Art …..

Vielleicht mal ein paar Katzen-Infos:

Ende Dezember haben wir sie zur Kontrolle dem Tierarzt gezeigt, der sie als erstes aufgenommen und „gerettet“ hatte. Es waren 4 Wochen seit der Operation vergangen und sie war natürlich nicht brav diese 4 Wochen am Boden geblieben, wie ihr aufgetragen worden war ….

– sie ist aus ihrem „Gefängnis“ ausgebrochen
– sie hat unsere Absperrungen durchbrochen
– sie ist die Treppe hinauf und hinunter gesprungen
– sie ist auf Stühle gesprungen
– sie ist aufs Bett gesprungen

ausserdem hatte sie sich ja einen Grossteil des Fadens herausgepopelt, sodass wir den nochmal nachtackern lassen mussten.

Also absolut und überhaupt nicht vorbildlich !!! Wir natürlich auch nicht, denn wir wussten nicht, wie wir das alles hätten verhindern sollen.

Darum war es mir ganz recht, das mal einer „in“ die Katze reinschaut, ob z.B die Schiene noch dort ist, wo sie hin soll und alle Schrauben noch drin und dran.

Das Röntgen einer nichtnarkotisierten Katze ist offensichtlich nicht ganz einfach….. sie bleibt einfach nicht ruhig liegen, auch wenn man sie ganz lieb drum bittet :-).
Erst beim zweiten Versuch hat es geklappt.

Aber zum Glück: es ist tatsächlich noch alles drin und dran und der allgemeine Zustand gefällt dem Arzt sehr gut. Das hatte ich ganz ehrlich nicht erwartet.

Nächster Termin wieder in 4 Wochen. Da muss dann leider der Schwanz ab, denn das sieht absolut nicht so aus, als ob der jemals wieder Leben zeigen würde :-(.


Hier zu Hause darf sie jetzt wieder ohne Einschränkungen herumlaufen. Das eine Zimmer – das mit dem Katzentor – müssen wir ihr allerdings versperren, weil sie nämlich wie eine Irre ins Freie möchte. Und das darf sie noch nicht (vor allem wegen ihrem Schwanz).
Sie ist eine Jammerkatze geworden. Und Katzen können jammern, dass einem das Herz erweicht!!!!

Miaooooouuuuuuuuuuuuuuuu, ich aaaaaaaarme Katze, ich will raaaauuuuuuuuuus !!!

Das Schlimme daran ist, die Uhrzeit, zu der sie das macht.

1.20 beispielsweise in der Nacht…….

Tagsüber schläft sie dann die ganze Zeit, weil sie sich nachts so verausgabt hat. Toll !!

Sie ist glaub ich extrem genervt von der unfreiwilligen Gefangenschaft.
Ich bin wirklich gespannt, wie sie reagiert, wenn sie dann endlich wieder raus darf. Ob sie überhaupt wieder rein kommt?

Oder denkt sie: „da gehe ich nie wieder rein, wer weiss, wann ich da jemals wieder raus komme….“ Das hoffen wir natürlich nicht !!

So, und jetzt kann ich leider immer noch nicht weiter an den Lektionen arbeiten, denn jetzt muss ich erst mal meinen Nachmittagskaffee trinken ;-).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: