Living in the Promiseland

heute morgen so gegen 11.00 (!!) waren dann mal alle wach und wir begaben uns zum Frühstück alle gemeinsam an den Tisch.

Zur Untermalung suchten wir uns einen schönen Sender im Internetradio. Der SantaClaus-Sender war ja nun nicht mehr so angesagt. Unsere Wahl fiel auf einen amerikanischen Countrysender.

Das Lied, das gerade lief, war ruhig und passte wirklich ausgezeichnet zu so einem gemütlichen Sonn-und Feiertagsfrühstück mit Butterzopf und Baguette und Nutella und Honig und Kaffe und so weiter.

So nach meiner dritten Scheibe Zopf hatte ich das Gefühl, dass dieses Lied im Radio doch ganz schön lang sei, oder klang es nur so ähnlich wie das erste?

Wir konzentrierten uns nun weniger auf das Essen als auf die Musik und stellten nach ein paar Minuten fest, dass es tatsächlich immer noch das gleiche Lied war und : es immer wieder von vorne anfing….. aber mit einem unhörbaren Übergang. Es dudelt einfach weiter und dann fängt er wieder von vorne an zu singen.

Jetzt ist es schon nach 12.00 Uhr und es läuft immer noch!!!

Es heisst übrigens „Living in the Promiseland“ und wird gesungen von Willie Nelson. Ist wirklich nicht sooo schlecht zum Frühstück.
Inzwischen kann ich es sogar schon mitsingen :-).
Auf youtube gibt’s die Lyrics dazu, also alles gar kein Problem.

In diesem Sinne: „our dreams are made of steel……..“ *träller* 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: