na wenigstens hier

auf meinem blog schneit es wieder :-).

Hab ich gerade bemerkt. In „echt“ sieht es ja eher wie Spätsommer draussen aus. Also schneit es eben nur virtuell, ist ja auch ganz schön.

Hier noch ein paar Cat-News:

Sie hat die OP ganz gut überstanden. OP war am Montag und wir haben sie seit Dienstag wieder zu Hause.
Aber mit Auflagen:

Sie darf 4 Wochen nur auf dem Boden „leben“. Das heisst, keine Sprünge, nicht klettern, nichts.
Hm, ist für eine Katze nicht ganz so einfach……
Wir konnten zum Glück beim Tierarzt eine Käfigbox mieten, die immerhin die Grösse von ca. 80x50cm hat. Da muss sie rein, wenn wir mal tagsüber nicht da sind und auch in der Nacht. Denn sonst hätten wir ja keine Kontrolle.

Tagsüber darf die Katze bei uns in die Küche. Das ist der einzige Raum, in dem sie keine Gelegenheit hat, zu springen. Ich bin ziemlich sicher, dass sie auf die Ablageflächen in der Küche nicht drauf springt. Noch nicht……

Heute bekam ich von meiner Nachbarin so ein Türgitter, mit dem man eigentlich kleine Kinder vor Treppenstürzen schützt. Das ist jetzt vor unseren Kücheneingang gespannt und so hat sie einen recht grossen Auslauf. Allerdings ist sie noch nicht sooo mobil, dass sie diesen Auslauf auch nutzen würde. Sie bewegt sich eigentlich eher nur vom Schlafplatz zum Futter, zum Klo und wieder zurück.

Am Montag in einer Woche wird der Faden gezogen. Das ist noch ewig!!!! Denn schon heute knabbert sie immer wieder am Fadenende herum und auch an ihrer Narbe. Das hat zur Folge, dass sie jetzt so einen Lampenschirm um den Kopf bekommt, wenn niemand sie beobachten und davon abhalten kann. Das stört sie natürlich extrem! Aber da muss sie durch, sonst können wir wieder von vorne anfangen.

Ausserdem hat sie sich wohl kurz vor oder nach ihrem Unfall in ein Zeckennest gelegt. Jeden Tag ertaste ich wieder 2-3 neue, ziemlich vollgesogene Zecken in ihrem Fell. Bääääh, diese ekligen Viecher!! Zecke ist für mich DAS Wort, bei dem es schon beim Aussprechen so klingt wie es ist. ZECKE !!

Der Schwanz ist noch dran. Noch. Denn es ist nicht sicher, dass die Nerven dort, wo der Schwanz gebrochen ist, noch intakt sind. Es gibt wohl eine kleine Chance, dass das wieder wird und dann sind wir froh, wenn der Schwanz noch dran ist. Da sie sowieso jetzt die nächsten 8 Wochen nicht nach draussen darf, kann sie momentan auch mit so einem schlappen Schwanz leben. In 8 Wochen wird unter Narkose ein Kontrollröntgen gemacht und gegebenenfalls der Schwanz dann eben amputiert. Ach naja, in 8 Wochen, wer weiss, was bis dahin ist.

Diese Katze bremst mich ein bisschen aus. Irgendwie komme ich nur noch zum Nötigsten, wie Essen kochen für die Kinder und einkaufen. Aber alles andere (mal saugen z.B., Weihnachtskarten basteln, Plätzchen backen, Lektionen vorbereiten, usw.) bleibt irgendwie liegen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: