sie ist es wirklich.

ach man, sie hat ziemlich was abbekommen.

Der Oberschenkel ist recht nah am Becken gebrochen und zwar „kompliziert“, sodass das, wenn überhaupt, nur der Spezialist/Chirurg machen kann (—> Kosten). Dann ist der Schwanz gebrochen, ganz nah am Körper, sodass die Gefahr besteht, dass die Nerven durchgerissen sind. Dann kann sie ihn nicht mehr benutzen (Gleichgewicht beim Springen und so) und er müsste vielleicht besser amputiert werden ?!? (—> eine Katze ohne Schwanz? und auch wieder Kosten) Als ich zu ihr an den Käfig kam, machte sie nur ganz müde die Augen auf, schnupperte vorsichtig, hörte auf meine Stimme, und legte ihr Köpfchen wieder ab. Sie kann sich gar nicht bewegen, weil ja der Oberschenkel gebrochen ist und auch sonst ist sie viel zu schwach.

Als sie eingeliefert wurde, dachte der Arzt, sie sei bereits tot, denn das Fieberthermometer zeigte nicht mal mehr eine Temperatur an, so unterkühlt und/oder unter Schock war sie. Er hatte nicht damit gerechnet, dass sie überhaupt die nächsten Stunden überleben würde.

Hat sie aber und nun müssen wir entscheiden, ob wir sie aufpäppeln oder doch lieber einschläfern lassen. So eine Scheiss-Entscheidung!!!!!!!!

Werbeanzeigen

3 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Inch
    Nov 25, 2011 @ 19:26:37

    Also ehrlich, ich würde sie einschläfern lassen. Das ist m.E. das beste und „humanste“. Eine Katze die so verletzt ist. Du musst bedenken, dass ihr schwere Eingriffe bevorstehen, lange Narkosen, das wirkt sich alles belastend auf das Tier aus. Und dann wird sie vermutlich nie mehr so richtig. Man sollte da wirklich abwägen zwischen Tierquälerei und Egoismus.

    Antworten

    • asty22
      Nov 25, 2011 @ 20:03:49

      Ach, wenn das nur so einfach wäre…… Und die Kinder reden ja auch noch mit. Natürlich werden letztendlich wir Eltern entscheiden, aber es bleibt eine Entscheidung über Leben oder Tod. Wenn das Leben danach unwürdig, qualvoll und nicht lebenswert würde, dann wäre die Entscheidung ganz einfach. Aber was, wenn der Tierarzt sagt, ach die wird schon wieder ?

      Antworten

  2. Inch
    Nov 25, 2011 @ 20:51:43

    Du hast es doch selber gesagt. Schwanz gebrochen, Gefahr, dass Nerven dort verletzt sind.=> Bewegungseinschränkung. Was für ein Leben soll das sein? Wenn der TA verantwortungsbewusst ist, rät er Dir zum Einschläfern. Wird er aber nicht tun aus Angst vor übler Nachrede. Also überlässt er Dir die Entscheidung, um Dir dann, wenn Du Dich fürs Einschläfern entschieden hast, zuzustimmen.
    Rät er Dir zur OP, könnte es daran liegen, dass er dabei recht gut verdient… oder tatsächlich der Meinung ist, dass der Eingriff gut verläuft und die Katze wieder hergestellt wird.
    Und was die Kinder angeht, das ist sicher der schwierigste Part. Aber auch denen kann man sicher beibringen, dass falsch verstandene Tierliebe zur Tierquälerei führen kann. Es ist ok, Tiere von ihrem Leiden zu befreien. Alles andere ist Vermenschlichung. und führt nach meinen Erfahrungen immer irgendwann zu nicht artgerechter Haltung oder gar Tierquälerei.
    Wir haben auch immer Haustiere und ich weiß, dass die Trauer groß ist, wenn eins stirbt. Schläfert man es ein, hilft der Gedanke, es von seinen Leiden befreit zu haben.

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: