Fundstücke

Vor einer Woche brachte ich unseren Toyota in die Werkstatt, weil da ja die blinde Kuh ältere Dame eine Beule reingefahren hatte.

Gestern früh habe ich es wieder geholt und heute entdecke ich in der kleinen Ablage unten in der Mitte beim Schaltknüppel ein kleines Fläschchen.

Was ist denn das??????? Sieht aus wie knallroter Nagellack………..
Sofort habe ich eine Geliebte vom Herrn des Hauses im Verdacht, frage mich aber gleichzeitig, wann diese denn in unserem Auto gefahren sein soll, wenn es doch in der Werkstatt war. Und sie lackiert sich die Nägel in unserem Auto ????????? Seit wann steht er denn auf lackierte Fingernägel in knallrot???

Dann geht mir ein Lichtlein auf, denn die Farbe unseres Autos ist auch knallrot. Also „vulkano-rot“.

Tja, jetzt habe ich also Nagellack in vulkano-rot – sieht vielleicht auch ganz hübsch aus auf meinen Zehen………. passend zur Wagenfarbe 😉 .

Trotz allem frage ich mich,

1. was die in der Werkstatt denn mit diesem minikleinen Fläschchen am Auto gemalt haben
2. warum die das im Innern vom Auto einfach liegen lassen.

Soll das für mich sein, damit ich bei Bedarf immer mal einen kleinen Kratzer gleich selber ausbessern kann?

Sehr merkwürdig das alles…….

wenn man eine Katze hat…..

……. dann hat man keine Mäuse ???

Ha Ha Ha, kann ich da nur sagen 🙂 .

Heute mittag kommt die Katze mit einer, wie ich finde, ziemlich grossen, braunen Maus ins Haus. Ihr erstes „Geschenk“ für uns seit wir sie haben. Die Maus regt sich zum Glück nicht mehr und ist auch noch vollständig…….
Ich jage die Katze samt Maus wieder hinaus. Dort entwende ich ihr die Beute, nehme eine Schaufel und werfe die Maus gekonnt in hohem Bogen ins gegenüberliegende Feld, auf dem irgendwas relativ hohes wächst.

Dort findet sie sie nie mehr……… denke ich…….

Es dauert keine 15 min. bis die Katze mit eben dieser Maus wieder vor der Tür steht und mit stolz erhobenem Haupte ins Wohnzimmer marschiert.

Wieder fliegen beide raus in den Garten. Diesmal lasse ich sie ein bisschen spielen, mache aber die Tür zu, damit sie nicht reinkommen. Es spielt mehr die Katze als die Maus…..

Aber auch hier muss ich irgendwann intervenieren und werfe die Maus erneut ins Feld, nur um diese diesmal bereits nach 10 min. wieder im Maul der Katze und in unserem Garten zu finden.

Jetzt liegt die Maus nicht im bewachsenen Feld sondern im brach liegenden nebenan und ich habe bereits seit ca. 20 min. Ruhe. Diesmal findet sie sie wohl tatsächlich nicht mehr, oder ein anderes Tier schnappt sie ihr vielleicht weg…..

Maaamaaaa, die Katze kotzt……..

Mein Handy klingelt und ich sitze im Auto – da darf man ja gar nicht telefonieren – bin unterwegs.

Trotzdem schiele ich kurz auf’s Display und sehe, der Anruf kommt von zu hause, wo gerade nur noch der grosse Sohn ist, der später Schule hat.

Also nehme ich ab, fahre gleichzeitig schnell in die nächste Parklücke an der Seite, und bin gespannt, was da jetzt so wichtig sein muss.

Kind: die Katze hat gekotzt.
ich: wohin?
Kind: unten auf den Teppich…..
ich: machst Du das weg oder ist es dir zu gruuusig (schweizerdeutsch für „eklig“ oder so ähnlich) ?
Kind: nein, darum geht es gar nicht, aber die Katze will das essen…….
ich: IGITT !!!!!! Ja, liebes Kind, dann lass die Katze mal machen und geh lieber zur Schule. Ich guck dann nachher wenn ich zurück bin.

Wir legen auf.

Als ich zurück komme, keine Spur von der Katze. Im wahrsten Sinne des Wortes. Im Keller treffe ich weder auf die Katze noch auf ihr Innerstes. Keine Spuren. Hat sie „das“ tatsächlich ratzeputz aufgegessen…???????????? Börks! Machen Katzen sowas???

Da muss ich den Sohn wohl nachher nochmal fragen, ob er doch geputzt hat. Oder wie oder was.

Sie lag dann übrigens ganz entspannt im Dach (dort auch keine weiteren Spuren einer „Hinterlassenschaft“) und wollte spielen. Alles paletti mit dem Kätzchen.

was ist das hier bitte für eine Pflanze?

weiss das jemand?

Es lesen hier ja nicht soooo viele Menschen mit, aber vielleicht traut sich ja der/die eine oder andere eine Antwort zu schreiben, weil ich wirklich gerne wüsste, was das hier ist:

Ich habe diese Pflanze bei Aldi gekauft. Dort hiess sie „Veronika Twins“. Aber das finde ich in den endlosen Weiten des WWW leider nicht. Ich komme immer nur auf die Aldi-Homepage.

Weiss jemand ob diese Pflanze mehrere Jahre lebt? Und kann man die im Winter draussen lassen?

Hier noch mal eine grössere Ansicht:

Vielen Dank schon mal voraus und hoffentlich findet sich jemand, der bescheid weiss!!!

NACHTRAG:
jetzt war das babyzimmer schneller 🙂 . Da hatte ich nämlich auch noch nachgefragt.
Es ist eine Orchideen-Art. Eine Hebe (Strauchveronika). Also jetzt weiss ich’s.

schreibfaul und Buchtipp

ja, ich bin schreibfaul.

Natürlich könnte ich täglich mehrere Beiträge über die Katze und ihr lustiges Gebaren verfassen. Aber das ist hier ja kein Katzen-Blog 😉 .

Im Moment passiert einfach nicht sooo viel.

Und wenn dann endlich etwas passiert – zum Beispiel, dass eine ältere Dame auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums ganz langsam und ruhig hinten links in unser nur wenige Monate altes Auto reinfährt……. – dann ist das erstens ein grosser Mist und ausserdem passiert das nicht mir, sondern dem Herrn des Hauses.
Ich könnte diese Geschichte natürlich hier wiedergeben, aber sie ist ja nicht mir passiert.
Und der Herr des Hauses hat gar keine Lust Zeit zum bloggen.

Einen Buchtipp kann ich Euch aber noch geben:
Bitte UNBEDINGT lesen!!!!
Herzenhören von Jan-Philipp Sendker. Ein wunderbares Buch.

Vorherige ältere Einträge