Korrektur

ich glaube soooo lange sind wir dann (zum Glück?) doch noch nicht verheiratet.

Nach kurzer aber intensiver Forschung in unseren hintersten Hirnregionen, haben wir festgestellt, dass wir ja erst 1997 geheiratet haben. Sind es also „nur“ 14 Jahre.

Hach, beruhigend. Ist nicht auch 15 irgend was? Hölzerne Hochzeit? Oder blecherne? Oder gegipste?
Haha 🙂

Naja, nächstes Jahr dann eben.

jemand eine Idee???

ich brauche noch eine kleine Aufmerksamkeit zum …….. äh ……. Moment schnell ………..da reichen meine beiden Hände ja gar nicht mehr zum Zählen……….. 15. (fünfzehn Jahre????) Hochzeitstag.

Nein, nein, der Lieblingsehemann liest hier natürlich niemals mit, hat der gar keine Zeit für 😉 .

Ist leider schon am Montag, da hab ich gar nicht mehr so viel Zeit……

darf man das???

bereits am frühen Nachmittag sowas „hochprozentiges“ …….????

ich habe entschieden: ich darf das 🙂 !!

Und:

seit einiger Zeit kommen die Suchenden nicht mehr wegen der Fraktur zu mir sondern wegen des pfeifenden Hasen.
Das muss wohl an Ostern liegen….?!?

der Shop,

bei dem ich also vor drei Tagen abends um neun noch eingekauft habe, hat wirklich zuverlässig und pünktlich geliefert.
Meine bisherigen Erfahrungen mit online-Essen-einkaufen halten sich ja in Grenzen. Da gab es nur diesen Gefrierlieferanten, der aber irgendwie zu teuer scheint/ist und auch nicht sehr……..hm, wie drücke ich das denn jetzt politisch korrekt am besten aus……… also die Fahrer oder Fahrerinnen machen hin und wieder nicht so einen kompetenten Eindruck. War das vorsichtig genug?

Der Shop-Lieferant ist aber ein ganz gewöhnlicher Postbote. Paketbote besser. Er kommt mit seinem gelben Paketbus vorgefahren und bringt mir 5-6 Einkaufstüten (zum Glück aus Papier) und eine Kühltasche. Ich hätte das alles sicher in 3 Tüten bekommen, aber das hat wahrscheinlich mit dem Lager und dem Einpacken dort zu tun.

Alles tip top, kann ich also nur weiterempfehlen. Ich war offenbar auch so solvent, dass man mir gestattete, auf Rechnung einzukaufen, so dass ich das alles erst Ende Mai zahlen muss. Schön!

Der einzige Haken: nach der ersten Bestellung muss man 3 Tage warten bis man wieder auf Rechnung kaufen darf. (um Betrügereien zu verhindern)
Diese drei Tage wären leider erst heute Abend um neun rum, und dann reicht es nicht mehr für eine Bestellung bis morgen, weil sie Samstags nur vormittags liefern.

Tja, dann begebe ich mich eben doch wieder unter’s Volk und kaufe selber ein. Das sollte ich ja noch nicht verlernt haben 😉 .

P.S.: auf’s Auto „jetzt sofort“ haben wir verzichtet. Mir schien, es war dem Mann im Hause auch nicht ganz wohl, dass wir hier mit Lörracher Nummernschild herumgefahren wären…….. aber vielleicht habe ich mir das auch nur eingebildet.
Wir sind jetzt so ans autolose Leben gewöhnt, dass wir es vielleicht gar nicht erst kaufen sollten………… nee, nee, war’n Scherz!!

eingeschlafen?

naja, ich gebe zu, der blog ist ein bisschen ermüdet dieser Tage…………
Trotzdem haben immer wieder mal ein paar treue Seelen geschaut, ob ich nicht doch mal wieder was schreibe. Das finde ich ja schon mal toll!!
Also gibt’s heute auch mal wieder etwas Futter 🙂 :

(in Wirklichkeit war der Schreibtisch, auf dem der Laptop steht, so zugemüllt, dass ich gar nicht an den Compi drankam, um irgend etwas zu schreiben………….)

Was ist so passiert?

Autofrei:
seit Anfang März leben wir (immerhin zu fünft) autofrei. Der Mann hat zwar einen Firmenwagen, der ist aber nicht für mich. Also muss ich ein wenig umstellen. Einkäufe für die ganze Familie mit dem Bus, Musikschule mit dem Bus, Arzttermine mit Bus oder Fahrrad, je nach Entfernung. Kleine Einkäufe auch nur mal im Dorfladen um die Ecke.
Fazit: es ist durchaus machbar!! Man braucht einfach ein bisschen mehr Zeit für alles. Der Zahnarzt ist mit dem Bus 45 min. statt 20 mit dem Auto entfernt.
Die Einkäufe werden ausgesprochen günstig, denn ich nehme nur noch das Nötigste aus dem Regal mit……..
Gestern habe ich allerdings das erste mal im Leben online eingekauft. Bei leshop. Mal sehen, was der mir heute Abend ins Haus liefert.

Zahnfrei:
beim Jüngsten sind ziemlich schnell hintereinander die beiden oberen Schneidezähne rausgepurzelt. Das sieht jetzt schon seit ein paar Tagen so aus:

Kino:
im Dach haben wir das olle IKEA-Rollo in weiss ausgetauscht gegen eine 3 (drei!!!!) Meter breite Leinwand……….
Jetzt haben wir wirklich Kino da oben! Dem Mann wurde neulich schon schlecht als er einen etwas rasanteren Film anschaute, weil man sich wirklich vorkommt wie in der Achterbahn 🙂
Mit den Jungs haben wir „Free Willy“ geschaut und die Bilder sind mächtig auf drei Metern Breite!

Kreativ:
ich habe mal wieder gebastelt. Mit Fimo. Diesmal etwas vorausschauender, denn ich habe erst mit Draht eine Figur geformt, die ich dann nur noch mit Fimo „ummanteln“ musste. Der Jüngste wollte unbedingt auch und so sind diese beiden lustigen Gesellen entstanden:

von der Seite, damit ihr seht, was ihr da so an der Hüfte herumbaumelt. Das ist die Schleife im Zopf…..

Den kleinen Mann vom kleinen Mann gebastelt finde ich ehrlich gesagt viel süsser als meine Figur. Kinder können sowas irgendwie besser………

doch nicht autofrei?
wenn ich will, dann kann ich diese Woche unser neues Auto haben. Da es aber aus Deutschland kommt und wir ja bekanntermassen in der Schweiz wohnen, braucht es noch „Vorkehrungen“ bis es wirklich uns gehört. So muss es also mal verzollt werden, dann muss es hier bei uns durch den TÜV oder sowas ähnliches, eine erste Vorführung, dann muss es noch angemeldet werden.
Da der TÜV-Termin erst am 19. Mai sein wird, können wir jetzt entweder so lange warten und dann ein fix fertiges Auto abholen, oder wir können nicht warten und bekommen es jetzt schon, aber mit LÖ-Kennzeichen. Versichert vom Autohaus mit einer Selbsbeteiligung für uns.
Hach, wie soll ich nur entscheiden???

und sonst?
sonst werde ich versuchen, den Computer immer schön frei zu halten und nicht zuzumüllen, dann schreibe ich hier auch wieder öfter und regelmässiger 😉

Vorherige ältere Einträge