Arno Geiger

Ja, nun war ich also gestern bei dieser moderierten Lesung von „Der alte König in seinem Exil“. Das war wirklich grossartig!!

Ich kannte Arno Geiger vorher nicht, obwohl er schon andere Bücher geschrieben hat. Zum Beispiel „Alles über Sally“ oder „Es geht uns gut“.

Der Saal war voll – von jungen und älteren Menschen, die alle sehr beeindruckt lauschten, als der Autor jeweils zwei recht lange Passagen aus seinem Buch vortrug.

Ich bemerkte, wie Arno Geiger teilweise doch recht um seine Fassung kämpfen musste, weil ihm seine eigenen Zeilen immer noch – auch wenn er sie sicher schon hundert mal (vor)gelesen hat – sehr, sehr nahe gehen. Es geht ja nun mal um den eigenen Vater und nicht um eine ausgedachte Romanfigur.

Neben ihm sass eine Journalistin, die sehr einfühlsam und liebevoll zwischen den Lesungen ein paar Fragen stellte, die sich dann zu einem ganz lockeren Geplauder entwickelten. Dadurch erfuhren wir noch ein paar Details und Empfindungen mehr, die nicht alle im Buch festgehalten sind.

Der Vater vom Autor, der „alte König“, lebt noch, ist aber inzwischen in einem Heim untergebracht, da es für die Angehörigen dann doch zu anstrengend wurde, je stärker die Demenz wurde.

Auch wenn ich persönlich in meinem Bekannten- und Verwandtenkreis nicht direkt betroffen bin von der Alzheimer-Krankheit, ist das Buch höchst wertvoll. Wer weiss, irgendwann passiert es ganz in der Nähe oder es trifft mich sogar selbst……. dann bin ich ein bisschen vorbereitet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: