ein Lächeln gezaubert

auf dem Weg zum Coiffeur heute morgen, wartete ich an der Tramhaltestelle. Mit mir an der Haltestelle wartete eine Schulklasse, offensichtlich auf dem Weg zum Schlittschuhlaufen, denn einige hatten Eishockeyschläger dabei und die meisten hatten so Schnee-/Ski-Hosen an.

Ich lese wahrscheinlich zu viel in den Blogs von Frau Freitag und Frl. Krise, denn ich war ganz erstaunt, wie brav diese Kinder waren……. gut, sie waren auch noch keine 14 oder 15 Jahre alt und auch nicht so stark migrationshintergegrundet, das muss ich zugeben. Vielleicht waren es sogar noch Grundschüler, die sind ja fast immer ganz lieb.

Zurück zum Thema: die Tramhaltestelle war so eine „Insel“, also fuhren hinter uns die Autos durch. Die Kinder lehnten sich an so eine Art Brüstung, die als Schutz vor der Strasse dient, und winkten wie wild den vorbeifahrenden Autos zu.

Ich stand so, dass ich die Fahrer und Fahrerinnen NACH der Winkaktion zu sehen bekam. Ich konnte sowohl beobachten, ob sie zurückwinkten, als auch wie sie danach weiterfuhren.

Und, wen wundert’s: die meisten winkten zurück und hatten danach ein Lächeln im Gesicht. (ich war übrigens auch am Dauerlächeln….und hätte auch fast gewunken…. )

Wer weder winkte, noch lächelte, war ein älterer Benz-Fahrer. Sonst haben wirklich alle zurückgewunken.

Hach, schön 🙂 !!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: