ein Fuuudiii

ich war mal wieder im Supermarkt, das kommt bei mir ja öfter vor….

Im Supermarkt, habe ich gemerkt, erlebe ich die interessantesten und lustigsten Sachen. Und ich lasse Euch teilhaben:

Eine (wahrscheinlich) Grossmutter mit 2 kleinen Mädchen kauft ein. Die Mädels sind so zwischen zwei und vier schätze ich. Beim Brot fragt die Grossmutter, was sie denn für ein Brötchen möchten.

Beide Mädchen wie aus einem Mund: ein Fuuuudiiiiiiiii  !!!!!!!

Ich gucke erst etwas erstaunt, merke dann aber schnell, was die Damen wünschen.

Hier noch zur Erklärung für die Nicht-Helvetier unter den Lesern: das Fudi ist auf Hochdeutsch „der Popo“ .

Und so sieht also ein schweizer Popo aus:

Bisher kannte ich dieses Gebäck unter dem Namen „Schwöbli“, was so viel bedeutet wie „kleiner Schwabe“ und für die Schweizer sind ALLE Deutschen Schwaben und nicht nur die aus dem Bundesland Baden-Württemberg…….

Wer sich jetzt fragt, wie wir für dieses Gebäck sowohl „Schwöbli“ als auch „Fudi“ sagen können, tja, da kann ich auch nicht weiterhelfen….. 😉

Ach und apropos Fudi: da ist mir doch neulich meine Hose……….. aber das erzähle ich ein andermal oder vielleicht auch lieber gar nicht. Ist so peinlich…..

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: