neulich an der Schnellkasse

In meinem Supermarkt gibt es jede Menge Kassen. Es ist ein grooooosser Supermarkt.

Eine Kasse ist eine sogenannte „Schnellkasse“. Man darf nicht mehr als 10 Sachen auf’s Band legen und dann geht es eben für alle irgendwie schneller.

Es ist Montag, der erste Schultag, alles fängt wieder an, man muss für die Woche einkaufen, kurz gesagt: der Laden brummt.

Ich habe natürlich weit mehr als nur 10 Sachen, der Wagen quillt fast über und so stehe ich an einer der normalen Kassen. Hinter mir aber ein junger, etwas verpennt wirkender Mann, mit sicher weniger als 10 Sachen in einem kleinen Körbchen.

Wiederum hinter diesem Mann steht ein Mann mit einem vollen Wagen. Ich bin gerade dabei meinen Kram aufs Band zu legen, da sagt der Mann mit Wagen zum Mann mit Körbchen: „Sie könnten doch mit so wenigen Sachen an die Schnellkasse gehen. Das geht viel schneller.“

Nun, der junge Mann blickt sich um. An unserer Kasse, wäre er jetzt als nächster dran gewesen. An der Schnellkasse stehen sicher 5-6 Kunden. Alle zwar nur mit weniger als 10 Sachen, aber auch die müssen sie alle aufs Band legen, das Geld rausholen, zahlen, alles wieder einpacken usw.

Warum auch immer – der junge Mann nickt, geht rüber an die Schnellkasse und der Mann hinter ihm rückt fröhlich zu mir auf………. Cleveres Bürschchen 🙂

Advertisements

Ein Kommentar (+deinen hinzufügen?)

  1. schnackeline
    Jan 07, 2011 @ 15:38:17

    *lol* … der junge Mann war wohl wirklich seeehhhrrr verschlafen.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: