Muttertag

7.00 Uhr

das erste Kind kommt ins Dach zu unserem Bett geschlichen, legt etwas vor dem Bett am Boden ab und rennt wieder runter. Mutter ist jetzt mal halbwach.

7.05 Uhr

das zweite Kind kommt ebenfalls heraufgeschlichen, hat seine Geschenke aber in Raschelpapier eingewickelt, und raschelt somit vor unserem Bett herum. Mutter ist jetzt so ziemlich ganz wach, aber total müde. (siehe vorherigen Eintrag „schlaflos“) Der Vater simuliert Tiefschlaf ;-).

7.10 Uhr

das erste Kind hält es vor Aufregung fast nicht aus und liegt nun zwischen uns im Bett, während auch das zweite Kind, allerdings etwas vorsichtiger und rücksichtsvoller, zu uns ins Bett krabbelt. Nur das dritte Kind, das älteste, ist wohl noch gar nicht aufgewacht, welch ein Glück………

7.15 Uhr

kann ich nicht weiter so tun, als ob ich schlafen würde und signalisiere also, dass ich wach bin, setze meine Brille auf und darf anfangen, meine Geschenke auszupacken. Das zweite Kind bemerkt, das Mütter ja irgendwie 2 mal im Jahr Geburtstag haben. Tja……….

Und hier ist meine „Beute“. Da kommt bei 3 Jungs ganz schön was zusammen :

Vom Jüngsten eine Handcreme im selber gestalteten Döschen:

rechts neben dem Herz stehe ich. In der Küche, wie man deutlich am Herd erkennen kann, wo doch kochen solch eine Leidenschaft von mir ist………. :-). Na gut, ich stehe immerhin weit genug weg vom Herd. Aber Handcreme kann man immer gut gebrauchen.

Vom Mittleren eine Obstschale mit bereits 3 Äpfeln drin und eine Brosche aus Filz:

Und der Grosse hat gedichtet und das ganze dann in so Magnetkästchen gesteckt:

da ist alles dabei: mal bin ich schön, mal hässlich (?), mal laut mal leise, mal bös und mal nett. Ich gehe früh ins Bett, der Vater ist fast nie zu hause usw. Er hat es gut getroffen. Zu der Aussage ich sei mal schön und mal hässlich sagte er nur, er habe nach Gegensätzen gesucht und zu schön gehöre nun mal eben hässlich……….. ok. so ist es nun eben 🙂

Tja, und so kam es, dass wir an einem frühlingshaften Sonntag (!!) im Mai bereits gegen 7.45 Uhr am Frühstückstisch sassen und Butterzopf und Toast assen.

Vielleicht mache ich heute mal ein Mittagsschläfchen………… (ich muss ja heute abend noch „Lost“ gucken und darf dabei nicht einschlafen……..)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: