ich werde vergesslich…..

Und so habe ich doch neulich, als ich in der Spülmaschine das Salz nachgefüllt hatte, einfach den Deckel nicht wieder draufgeschraubt. Der blieb einfach in der Maschine liegen………. und schwamm dann da wohl so rum … ?!?

Erst heute – 2 Wasch- und Spülgänge später – habe ich es bemerkt!!!!!!!!! Au weia!

Was passiert jetzt? Oder was ist passiert?

Hat sich der Salzbehälter mit Spülwasser gefüllt? Oder haben die sowieso irgendwo eine Verbindung, damit das Salz ins Wasser kommt? Ist das ganze Salz aus dem Behälter geschwemmt worden? Die Anzeige verlangt noch kein neues Salz? Ist die Anzeige vielleicht kaputt gegangen davon?

Und das Geschirr? Nimmt das Schaden?

Nach etwas gründlicherer Untersuchung der Gläser – normalerweise stelle ich sie ohne Umweg direkt aus der Maschine in den Schrank – stellte ich fest, dass sie sehr trüb und schlierig aussehen. (wie war das gleich noch mit dem Nachbarn???)

Also alles nochmal wieder rein und von vorne los. Ich hoffe schwer, dass die Maschine keinen Schaden davon getragen hat!!!!

Falls hier ein M.I.E.L.E. – Fach-Super-Techniker mitlesen sollte – wer weiss? – der darf mir gerne eine Auskunft geben. Alle anderen, die meinen, sie wüssten bescheid, natürlich auch 😉

google

gerade fuhr hier vor unserem Garten so ein Google-Auto mit Riesenkamera auf dem Dach vorbei.

Leider hat es mir nicht mehr gereicht, mich entsprechend fotogen vor’s Auto zu werfen, damit ich dann später mit drauf bin 😉

Das Auto fuhr zu schnell und war innerhalb von Sekunden schon wieder auf dem Rückweg (Sackgasse). Wie schnell werden die die Bilder wohl online haben?

so, so…..

In der dritten Klasse:

ein Kind zum anderen: was fängt mit „B“ an und hört mit „H“ auf ?

das andere: ein BH  (hihi, giggel, kicher usw.)

Der Lehrer: na, weisst Du denn auch, was ein BH ist?

Der Schüler: ja, ein Busen.

Aha, soviel also dazu 🙂

Als mein Sohn mir diese Geschichte zuhause erzählt hatte, erklärte er mir aber gleich, dass er natürlich schon wisse, was ein BH sei, auf jeden Fall kein Busen. Und so kam es, dass wir uns beim Abendbrot so über Männer und Frauen und Eier und Samen und Genetik im Allgemeinen und im Besonderen unterhielten. Sehr spannend, echt 🙂

Gestern war „Schulsack-Party“

Und da mussten wir natürlich hin 🙂

Es war eigentlich eine ziemlich grosse Ausstellung, aber wir (der Jüngste und ich) gingen sehr zielstrebig zu den „Funki“-Schultaschen. Der Funki-Schulsack des grossen Bruders hat bereits 5 Jahre auf dem Buckel und ist immer noch gut erhalten. So konnten wir uns einen mühsamen Rundgang durch die gesamte Ausstellung sparen, die den Sohn wahrscheinlich eh so durcheinander gebracht hätte, dass er am Ende gar nicht mehr gewusst hätte, was er denn nun nehmen soll. So war die Auswahl recht übersichtlich.

Zuerst wollte der Sohn einen knallroten mit weissen Fussbällen drauf, aber davon konnte ich ihn wieder abbringen, indem ich ihm die anderen gezeigt habe. Das rot passte farblich einfach überhaupt nicht zu orange, die Farbe seiner Hosen 😉 Man muss doch auch auf sowas achten, oder?

Als er dann die Motive „Offroad-Motorräder“, „Quads“ oder „Rennautos“ entdeckt hatte – typisch Jungs….. – war die Sache sowieso geritzt. Er nahm dann die 4-rädrigen Offroad-Quads. Der Hintergrund so beige, wie in der Wüste. Also ein „Wüstenralley-Schulsack“.

Ausserdem gab’s dazu noch ganz viel Kleinkram geschenkt. Gleich beim Eingang als Dankeschön, dass man überhaupt dort aufgelaufen ist, ein aufblasbares Schwert oder ein Portemonnaie oder Schlüsselanhänger. Dreimal darf geraten werden, was der Sohn sich ausgesucht hat. 🙂

An der Kasse gab’s noch ein Portemonnaie von Scout und Kaubonbons und Gummibärchen geschenkt. Naja, für so einen Schulsack plus Turnbeutel gibt man tatsächlich ein Vermögen aus, da ist es nur gerecht, dafür auch beschenkt zu werden. Auf das Etui, gefüllt mit allem, was man so braucht, haben wir verzichtet, denn erfahrungsgemäss brauchen in unserer Schule die Kinder gar kein Etui. Sie basteln sich so Schachteln und haben da alles drin und das bleibt in der Schule. Für zuhause haben wir genug Stifte.

Beim Ausgang dann nochmal ein Schwert mit Schild aus etwas härterem Plastik, wahlweise für die Mädels eine rosarote Kutsche mit Pferd und Prinzessin. Auch hier war natürlich die Wahl sofort entschieden……

Seit wir zuhause sind,  zieht er den Schulsack gar nicht mehr aus. Er ist draussen mit seinem Roller mit ihm rumgedüst, er hat ihn hier beim essen an, obwohl der im Rücken etwas mit der Stuhllehne kollidiert, aber das macht ja nichts. Und die Schwerter sind natürlich auch immer dabei, ist manchmal etwas unbequem, so alles auf einmal, aber es muss!!

Ach, es könnte am besten schon morgen mit der Schule losgehen 🙂

so, nun haben wir also auch eins

ein Panini Sammelheft für die WM.

Und hier noch mal im Detail:

ja, es gibt eine „Special Swiss Edition“, weil die Schweizer nämlich die grössten Paninibildersammler überhaupt sind. Darum haben sie – ich weiss nicht genau – 10 Bilder mehr oder so. Tja, die machen eben immer eine Extrawurst die Schweizer, gäll?

ferngesteuert

heute morgen kommt der grosse Sohn mit einem Legoteil, das er gebaut hat, nach unten zum Frühstück. Als ich ihn frage, was das ist, sagt er, das sei eine Fernsteuerung.

Es sieht aus, wie für einen Compi oder eine Playstation oder sowas. Also ein Kasten mit einem Hebel für vor und zurück, dann noch etwas, das eher wie ein Knauf aussieht, für Bewegungen in alle Richtungen und dann noch ein Rad zum Drehen an der Seite.

OK, schön und gut. Aber was passierte dann?

Nach dem Frühstück spazierte das Kind mit dieser Fernsteuerung durchs Wohnzimmer und steuerte so vor sich hin. Als ich fragte, was er den steuern würde, bekam ich zur Antwort:

„na, mich“   🙂

Nun habe ich also seit heute ein ferngesteuertes Kind. Leider wollte er MIR diese Fernbedienung dann lieber nicht in die Hand geben. Das war ihm dann doch zu gefährlich 😉 Wer weiss, wo ich ihn dann hingesteuert hätte……….

seit einer Weile

lese ich auch hier immer sehr gerne

die Heldin im Chaos

und hier auch:

Skizzenblog

die nehme ich gleich noch in meine Liste rechts auf.

Vorherige ältere Einträge